Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Aufgaben/Zuständigkeiten des Landesinstituts für Lebensmittel, Lebensmittelhygiene und Kosmetische Mittel (LH) , Sachgebiet LH2, Lebensmittel tierischen Ursprungs, Lebensmittelzusatzstoffe und Lebensmittelenzyme

Fachfragen zu und Untersuchung von Lebensmitteln tierischen Ursprungs

Zu den Aufgaben gehören Fachfragen zur Zusammensetzung und Kennzeichnung von Lebensmitteln tierischen Ursprungs, die Untersuchung und Begutachtung der Beschaffenheit sowie der Zusammensetzung von Lebensmitteln tierischen Ursprungs sowie die Begutachtung von Zusatzstoffen.

Im Einzelnen werden folgende Lebensmittelgruppen untersucht: Milch, Milcherzeugnisse, Käse, Desserts auf Milchbasis, Speiseeis, Zusatzstoffe, Fisch, Fischerzeugnisse, Krebs- und Weichtiere, Eier, Streichfette tierischer Herkunft, Fleisch, Fleischwaren sowie Fertig- und Feinkosterzeugnisse mit Zutaten, die von Tieren stammen.

Die Produkte werden je nach Fragestellung chemisch-analytisch, molekularbiologisch und physikalisch-technisch untersucht. Außerdem wird der Dreiplatten-Hemmstofftest zum Nachweis von Antibiotikarückständen durchgeführt.

Zielgruppe

Verbraucher, Beschwerdeführer, Regierungen, Landratsämter, Veterinärämter.

Kontakt

Dr. Claus Schlicht
Tel. 09131 6808 5520
E-Mail: LGL-Org-LH2-Leitung