TIZIAN

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) betreibt seit 2007 die bayernweite gemeinsame Software TIZIAN für die Veterinär-, Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung. Derzeit nutzen über 2.000 Anwender aus allen Behördenebenen im gesundheitlichen Verbraucherschutz (Kreisverwaltungsbehörden, Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen, Regierungen, LGL und StMUV) dieses zentrale EDV-System zur effizienten und Qualitätsmanagement konformen Erfüllung ihrer Aufgaben. Neben der netzgebundenen, stationären Eingabe wurde mit TIZIAN mobil eine komfortable Möglichkeit zur Erfassung von Proben- und Kontrolldaten bei Betriebsbesuchen vor Ort geschaffen.

Das LGL ist neben der administrativ-technischen Betreuung auch für die fachliche Ausgestaltung und Weiterentwicklung des Systems sowie für eine enge Anbindung an das bayernweite Qualitätsmanagementsystem zuständig. Dazu wurden Facharbeitsgruppen mit Vertretern aller in Bayern am EDV-System beteiligten Ebenen etabliert. Da die TIZIAN zugrunde liegende Software BALVIiP bundesweit genutzt wird, findet zudem ein regelmäßiger Abstimmungsprozess zu Weiterentwicklungen mit den anderen Bundesländern statt.

Die Basis für das Programm stellt eine zentrale Datenbank dar, die mit den hinterlegten Eingabepflichtfeldern und Formblättern das Qualitätsmanagement des Landes Bayern unterstützt. Auch als Ausgangspunkt für risikoorientierte Kontrollstrategien ist TIZIAN das geeignete Werkzeug. Durch die Verwendung bundesweit einheitlicher Kataloge können die Berichtspflichten auf EU- und nationaler Ebene auf Knopfdruck erfüllt werden.

Schnittstellen zu diversen anderen Informationsträgern, wie dem Tiergesundheitsdienst, dem Milchprüfring und dem LGL-internen Laborsystem LIMS-Z, ermöglichen einen zeitnahen und reibungslosen Datenabgleich und eine Integration von Informationen aus unterschiedlichen Quellen.
Mit TIZIAN ist eine Plattform zur einheitlichen Dateneingabe und -verarbeitung geschaffen worden.

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema