• A A A
  • Spurenelemente

    Spurenelemente sind, wie der Name schon sagt, im Körper nur in sehr geringen Mengen enthalten. Sie haben lebenswichtige Funktionen zu erfüllen und müssen mit der Nahrung aufgenommen werden, da sie vom Körper nicht produziert werden können. Jod ist beispielsweise am Aufbau des Schilddrüsenhormons beteiligt, Eisen wird für die Sauerstoffbindung des Hämoglobins benötigt. Kupfer, Zink, Mangan, Molybdän, Selen, und Cobalt sind Bestandteile wichtiger Enzymsysteme. Darüber hinaus ist auch eine Zufuhr von Fluor, Chrom und Silicium in Spuren notwendig. Wichtig in diesem Zusammenhang ist die Dosierung der Spurenelemente – ein Zuviel kann schädliche Wirkungen haben.

    Spurenelemente werden in der Lebensmittelanalytik gemeinsam mit Schwermetallen und anderen Elementen untersucht. Untersuchungsergebnisse zu Spurenelementen sind dort zu finden.