Meldepflichtige Infektionserkrankungen

Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) soll helfen Infektionen frühzeitig zu erkennen, ihre Weiterverbreitung zu verhindern und übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen. Es trat am 1. Januar 2001 in Kraft und regelt unter anderem, welche übertragbaren Krankheiten in Deutschland meldepflichtig sind.

Die Meldepflicht richtet sich in erster Linie an den behandelnden Arzt beziehungsweise das befunderhebende Labor, die auftretende Fälle an das örtliche Gesundheitsamt melden. Die Gesundheitsämter übermitteln alle Fälle an das LGL, das die Daten für Bayern auswertet. Das LGL übermittelt die Daten weiter an das Robert Koch Institut (RKI), das die Meldezahlen für das Bundesgebiet zusammenstellt.

Aktuelle Statistik ausgewählter meldepflichtiger Krankheiten in Bayern

Die Darstellungen beinhalten die Fälle, die der Referenzdefinition des RKI entsprechen (vgl. aktuelle Falldefinitionen des RKI). Meldungen, bei denen keine Angaben zum klinischen Bild vorliegen, fallen nicht unter die Referenzdefinition. Dadurch können sich Abweichungen zu anderen Darstellungen ergeben.

Durch nachträgliche Übermittlungen, Änderungsmeldungen oder Löschungen können sich die Zahlen noch ändern. Als Meldewoche wird die Woche bezeichnet, in der die Meldung beim Gesundheitsamt eingegangen ist.

Tabellarische Übersicht

Meldewoche 23/2024 (Datenstand: 10.06.2024)

Ausgewählte meldepflichtige Infektionskrankheiten in Bayern pro Regierungsbezirk (Mittelfranken, Niederbayern, Oberbayern, Oberfranken, Oberpfalz, Schwaben, Unterfranken.)
Kategorie Diagnose MFR NB OB OFR OPF SCH UFR
Gastrointestinale ErkrankungenCampylobacter-Enteritis126229857
Gastrointestinale ErkrankungenEHEC-Inf.1020200
Gastrointestinale ErkrankungenNorovirus13102713784
Gastrointestinale ErkrankungenRotavirus83115231
Gastrointestinale ErkrankungenSalmonellose61141163
Gastrointestinale ErkrankungenShigellose2050030
Gastrointestinale ErkrankungenYersiniose1000010
HepatitidenHepatitis A1000000
HepatitidenHepatitis B177162058
HepatitidenHepatitis C5281032
HepatitidenHepatitis E1020021
Respiratorische ErkrankungenCOVID-191911998211228
Respiratorische ErkrankungenInfluenza026113123
Respiratorische ErkrankungenKeuchhusten984043106
Respiratorische ErkrankungenMeningokokkenerkr.0000000
Respiratorische ErkrankungenPneumokokken, invas. Erkr.6133142
Respiratorische ErkrankungenTuberkulose3100002
Vektorübertragene ErkrankungenFrühsommer-Meningoenzephalitis2122120
Vektorübertragene ErkrankungenHantavirus0000000
Vektorübertragene ErkrankungenLyme-Borreliose2655281514916
Weitere ErkrankungenLegionellose0030010
Weitere ErkrankungenListeriose0010100
Weitere ErkrankungenMasern0020000
Weitere ErkrankungenMumps0000000
Weitere ErkrankungenRöteln0000000

Die Darstellungen beinhalten die Fälle, die der Referenzdefinition des RKI entsprechen (vgl. aktuelle Falldefinitionen des RKI). Meldungen, bei denen keine Angaben zum klinischen Bild vorliegen, fallen teilweise nicht unter die Referenzdefinition. Dadurch können sich Abweichungen zu anderen Darstellungen ergeben.

Durch nachträgliche Übermittlungen, Änderungsmeldungen oder Löschungen können sich die Zahlen noch ändern. Als Meldewoche wird die Woche bezeichnet, in der die Meldung beim Gesundheitsamt eingegangen ist.

Ausgewählte meldepflichtige Infektionskrankheiten in Bayern pro Woche und kumulativ
Kategorie Diagnose MW 20 MW 21 MW 22 MW 23 MW 
01 - 23 
2024
MW 
01 - 23 
2023
Gastrointestinale ErkrankungenCampylobacter-Enteritis1228168691.8681.715
Gastrointestinale ErkrankungenEHEC-Inf.106759969
Gastrointestinale ErkrankungenNorovirus17713988826.5734.256
Gastrointestinale ErkrankungenRotavirus1008046331.3942.167
Gastrointestinale ErkrankungenSalmonellose24252232474391
Gastrointestinale ErkrankungenShigellose3461010523
Gastrointestinale ErkrankungenYersiniose3211213095
HepatitidenHepatitis A54113755
HepatitidenHepatitis B865452551.8161.864
HepatitidenHepatitis C33212321695812
HepatitidenHepatitis E16886243240
Respiratorische ErkrankungenCOVID-1914212411519813.957154.733
Respiratorische ErkrankungenInfluenza8055284645.43412.373
Respiratorische ErkrankungenKeuchhusten965581801.438407
Respiratorische ErkrankungenMeningokokkenerkr.00002726
Respiratorische ErkrankungenPneumokokken, invas. Erkr.33322420802488
Respiratorische ErkrankungenTuberkulose16866248269
Vektorübertragene ErkrankungenFrühsommer-Meningoenzephalitis815105036
Vektorübertragene ErkrankungenHantavirus21101719
Vektorübertragene ErkrankungenLyme-Borreliose766277163829680
Weitere ErkrankungenLegionellose45114128107
Weitere ErkrankungenListeriose11124033
Weitere ErkrankungenMasern2312305
Weitere ErkrankungenMumps22203623
Weitere ErkrankungenRöteln100070

Hinweis: Ab dem 01.01.2019 gilt für die Bewertung der an das LGL übermittelten Influenza-Meldefälle eine neue Referenzdefinition. Die alte Referenzdefinition nach der nur klinisch-epidemiologisch und klinisch-labordiagnostisch bestätigte Erkrankungen veröffentlicht wurden, wurde erweitert. Nun werden neben den klinisch-epidemiologisch und klinisch-labordiagnostisch bestätigten Erkrankungen auch alle labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit nicht erfülltem oder unbekanntem klinischen Bild veröffentlicht. Die Zahlen für 2018 und früher werden nach wie vor nach der alten Referenzdefinition veröffentlicht.