Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Lebensmittel - Aktuelles

Olivenöl-Sensorik-Panel des LGL für ein weiteres Jahr vom Internationalen Olivenrat akkreditiert

Der Internationale Olivenrat (span. Abkürzung COI) hat das Olivenöl-Sensorikpanel des LGL erneut für ein weiteres Jahr in die Liste der dort akkreditierten und auch national zugelassenen Panels aufgenommen. Die Liste ist auf der COI-Homepage (www.internationaloliveoil.org) veröffentlicht. Damit ist das einzige in Deutschland zugelassene rein amtliche Panel für seine verantwortungsvolle Aufgabe bei der sensorischen Beurteilung von Olivenölen im Rahmen des Verbraucherschutzes auch im kommenden Jahr von dieser wichtigen Institution anerkannt.

Weitere Informationen:

Esskastanien und Maronen- Untersuchungsergebnisse 2018

Der Genuss von heißen gerösteten Esskastanien und Maronen ist von keinem Weihnachtsmarkt mehr wegzudenken. Durch das Rösten werden die Maronen wegen der Verzuckerung der Stärke süß und weich und somit sehr schmackhaft. Aber nicht nur als abwechslungsreiche Herbst- und Winterknabberei, sondern auch als Beilage zu Wildgerichten oder als Suppe zubereitet erfreuen sich die Maronen steigender Beliebtheit.

Weitere Informationen:

Vegane und vegetarische Lebensmittel auf dem Prüfstand

Vegane bzw. vegetarische Ernährung liegt im Trend. Darauf haben Industrie und Einzelhandel mit einer breiten Produktpalette reagiert. Deshalb untersuchte das LGL vegane und vegetarische Erzeugnisse aus unterschiedlichen Produktgruppen. Die Untersuchungen zeigten, dass sich der Verbraucher im Allgemeinen auf die Richtigkeit der Auslobungen „vegan“ und „vegetarisch“ verlassen kann und unerwünschte tierische Bestandteile nicht zu erwarten sind. Beanstandungen erfolgten vor allem wegen allgemeiner Kennzeichnungsmängel.

Weitere Informationen:

Vegane und vegetarische Lebensmittel auf dem Prüfstand

Vegane bzw. vegetarische Ernährung liegt im Trend. Darauf haben Industrie und Einzelhandel mit einer breiten Produktpalette reagiert. Deshalb untersuchte das LGL vegane und vegetarische Erzeugnisse aus unterschiedlichen Produktgruppen. Die Untersuchungen zeigten, dass sich der Verbraucher im Allgemeinen auf die Richtigkeit der Auslobungen „vegan“ und „vegetarisch“ verlassen kann und unerwünschte tierische Bestandteile nicht zu erwarten sind. Beanstandungen erfolgten vor allem wegen allgemeiner Kennzeichnungsmängel.

Weitere Informationen:

Lebensmittel – Themen

Als Lebensmittel sind alle Stoffe oder Erzeugnisse definiert, die dazu bestimmt sind oder von denen nach vernünftigem Ermessen erwartet werden kann, dass sie in verarbeitetem, teilweise verarbeitetem oder unverarbeitetem Zustand von Menschen aufgenommen werden können. Zu Lebensmitteln zählen auch Getränke, Kaugummi sowie alle Stoffe, einschließlich Wasser, die dem Lebensmittel bei seiner Herstellung oder Be- oder Verarbeitung absichtlich zugesetzt werden (Artikel 2 der VO (EG) 178/2002). Lebensmittel werden vom Menschen zum Zwecke der Ernährung oder des Genusses über den Mund aufgenommen.

Lebensmittel lassen sich nach den Hauptgruppen (Pflanzliche LM, Tierische LM, Getränke) weiter in Warengruppen gliedern. Die Untersuchungsergebnisse des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) sind unter den jeweiligen Warengruppen einzusehen.

Um qualitativ hochwertige und sichere Lebensmittel herzustellen, werden diese meist technologisch be- oder verarbeitet. Die Technologien reichen vom Salzen und Trocknen bis zu hochtechnischen Verarbeitungen.

Verantwortlich für die Lebensmittelsicherheit ist in erster Linie der Lebensmittelunternehmer. Die amtliche Lebensmittelüberwachung kontrolliert den Lebensmittelverkehr sowie die Lebensmittelbetriebe. Stichprobenartig und risikoorientiert entnimmt die Lebensmittelüberwachung Lebensmittelproben. Diese werden am LGL mit chemischen (Lebensmittelchemie) sowie mikro- und molekularbiologischen (Hygiene) Methoden untersucht. Das LGL überprüft auch die Kennzeichnung der Proben.