Downloads Tiergesundheit

Aufwandsentschädigung für das Erlegen von Schwarzwild für das Jagdjahr 2019/2020

 

Untersuchungsanträge

Allgemeine Hinweise zur Probenentnahme und -einsendung

Das Ziel jeder Untersuchung ist eine schnelle und sichere Diagnose. Voraussetzung dafür ist u. a. eine sachgerechte Entnahme und unverzügliche Einsendung des Untersuchungsmaterials. In der folgenden Zusammenstellung werden Hinweise für das Einsenden von Untersuchungsmaterial gegeben:

Untersuchung von Blutproben

Untersuchung von Kotproben, Tupferproben, Gewebe und sonstigem Untersuchungsmaterial

Pathologie

Antrag für die Untersuchung von Tierkörpern und Organen (PDF, 111 KB)

Tollwut

Wildtiermonitoring

Herkunfts- und Informationssystem für Tiere (HI-Tierdatenbank, HIT): Informationen und Vordrucke

Anleitungen für die Meldungen in der HI-Tier für die Status-Untersuchung ASP

Bestandsspezifische Impfstoffe

Hinweis

Untersuchungen auf Tollwut und auf Geflügelviren werden nur an der Dienststelle Oberschleißheim und Untersuchungen auf Fischviren sowie die Herstellung von stallspezifischen Impfstoffen werden nur an der Dienststelle Erlangen durchgeführt.

Tierschutz

Tierhaltung

Hinweise für die Einsender

Die Erfassung der Untersuchungszeiten und der genauen Bezeichnung zum Untersuchungsverfahren gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 erfolgt für die veterinärmedizinischen Proben im Labor-Informations- und Management- System und kann jederzeit auf Anfrage mitgeteilt werden.