Einstellung der Tollwut-Titerbestimmungen für Hunde und Katzen im Reiseverkehr

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ist am 5. August 2009 auf eigenen Antrag aus der Liste der Laboratorien gestrichen worden, die für die Überprüfung der Wirksamkeit der Tollwutimpfung bei Haustieren zugelassen sind (vgl. Entscheidung der Kommission vom 5. August 2009 zur Änderung von Anhang I der Entscheidung 2004/233/EG hinsichtlich der Deutschland betreffenden Einträge im Verzeichnis der Laboratorien, die zur Überprüfung der Wirksamkeit der Tollwutimpfung bei bestimmten als Haustiere gehaltenen Fleischfressern zugelassen sind).

Damit können ab diesem Zeitpunkt Proben zur Tollwut-Titerbestimmung bei Haustieren vom LGL leider nicht mehr angenommen werden. Als Alternativen (z. B. für Untersuchungen im Reiseverkehr) stehen in Deutschland derzeit weiterhin folgende Laboratorien zur Verfügung:

  • Institut für Virologie, Fachbereich Veterinärmedizin
    Justus-Liebig-Universität Gießen
    Schubertstraße 81
    35392 Gießen
  • Eurovir Hygiene-Labor GmbH
    Im Biotechnologiepark 9
    14943 Luckenwalde
  • Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt
    Fachbereich 4 Veterinärmedizin
    Haferbreiter Weg 132 -135
    39576 Stendal
  • Friedrich-Loeffler-Institut
    Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit
    Institut für epidemiologische Diagnostik
    Südufer 10
    17493 Greifswald-Insel Riems
  • Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz
    und Lebensmittelsicherheit
    Eintrachtweg 17
    30173 Hannover
  • Vet Med Labor GmbH
    Mörikestr. 28/3
    71636 Ludwigsburg

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema