• A A A
  • Vitamine – Bausteine des Lebens

    Orange

    Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette sind Baustoff- und Energielieferanten des Menschen. Sie dienen zur Gewinnung von Energie und zum Erhalt der Lebensfunktionen. Vitamine sind Substanzen, die in sehr geringen Mengen für den Auf- und Abbau der Nährstoffe und für die Steuerung des Stoffwechsels benötigt werden. Sie müssen laufend mit der Nahrung aufgenommen werden, da der menschliche Organismus sie nicht oder nur in unzureichender Menge zur Verfügung stellen kann. Ein Mangel an Vitaminen führt zu Erkrankungen.

    Es gibt 13 Vitamine und einige Provitamine.

    Rechtliche Voraussetzungen für die Vitaminisierung von Lebensmitteln

    Nach der Verordnung über vitaminisierte Lebensmittel und der Verordnung über diätetische Lebensmittel sind Vitamine allgemein, die Vitamine A und D beschränkt zugelassen. Nach der neuen europäischen Bezeichnung sind Vitamine künftig Nährstoffe und keine Zusatzstoffe zu ernährungsphysiologischen Zwecken mehr.

    Was macht das LGL?

    Aufgabe des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ist es, zu überprüfen, ob die rechtlichen Vorgaben eingehalten sind. Das sind zum einen die Überprüfung der Vitamin A- und D-Gehalte in Margarine- und Mischfetterzeugnissen (Höchstmengenüberschreitung), zum anderen die Überprüfung der deklarierten Vitamingehalte bei Lebensmitteln, diätetischen Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, kosmetischen Mitteln, Futtermitteln und Arzneimitteln.

    Weiter werden Werbehinweise von Herstellern überprüft, die mit Vitaminen in vitaminisierten Lebensmitteln oder Lebensmitteln mit natürlichem Vitamingehalt werben. Dabei muss der Vitamingehalt in der vom Hersteller angegebenen Tagesverzehrsmenge mit mindestens einem Drittel der pro Tag empfohlenen Vitaminzufuhr im Produkt enthalten sein (es liegen die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zugrunde). Außerdem überprüft das LGL gesundheitsbezogene Werbeaussagen (z. B. "senkt den Cholesterinspiegel"). Verstöße bei Überschreitung der festgesetzten Höchstmengen von Vitamin A und D sind Straftaten. Verstöße gegen die anderen Regelungen werden als Ordnungswidrigkeiten geahndet.

    Mehr zu diesem Thema

    Allgemeine Informationen zum Thema

    Einzelthemen