Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

4. Bayerische Impfwoche 18. bis 24. April 2016

GRuppenfoto

Abb. 1: Bayerische Impfwoche: Gesundheitsministerin Melanie Huml mit Vertretern der LAGI am Impfberatungszelt.

Die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Impfen (LAGI) veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) vom 18. bis 24. April 2016 die 4. Bayerische Impfwoche. Die Resonanz in den lokalen Medien war sehr groß. Die Impfberatungszelte in München und Würzburg stießen auf starkes Interesse: Bürger informierten sich allgemein zu Impfungen, nahmen Informationsmaterialien mit oder erschienen gar gezielt mit Impfpass zur Beratung.

Der Fokus der Impfwoche lag auf der Masernimpfung für Jugendliche und junge Erwachsene. In Bayern sind nach wie vor zu wenige junge Erwachsene gegen Masern geimpft. Für eine erfolgreiche Masernelimination in Deutschland sollten diese Lücken rasch geschlossen werden.

Die Impfwoche bildete den Abschluss der seit Herbst 2015 laufenden Medienkampagne "Masern – keine harmlose Kinderkrankheit" des StMGP. Rechtzeitig zur Impfwoche aktualisierte und gestaltete die LAGI viele Flyer und Broschüren zum Thema Impfen neu. Sie können kostenfrei unter www.bestellen.bayern.de mit Stichwort "Impfen" bezogen werden. Die Informationsmaterialien der LAGI zur Impfwoche und weiterführende Links finden Sie am Ende dieser Seite.

Aktionen während der Bayerischen Impfwoche

  • Gesundheitsministerin Melanie Huml eröffnete am 18. April zusammen mit LAGI-Vertretern die Impfwoche (LAGI-Impfberatungszelt in München).
  • Gesundheitsämter in ganz Bayern boten vielfältige Aktionen, wie z. B. Impfberatungen am Gesundheitsamt, Impf-Informationsstände am Wochenmarkt, Aktionen in Kindergärten, Schulen oder Berufsschulen, Expertengespräche. Viele informierten über die Impfwoche und ihre Aktivitäten in der regionalen Presse und auf ihrer Homepage.
  • LAGI-Impfberatungszelte mit großem Zuspruch
    • Montag, 18. April 2016, 12 bis 17 Uhr in München
    • Samstag, 23. April 2016, 11 bis 16.30 Uhr in Würzburg
  • Der Kinospot "Masern- keine harmlose Kinderkrankheit" lief bayernweit in über 90 Kinos und in öffentlichen Nahverkehrsmitteln, Apotheken, Arztpraxen, Fitnessstudios, Universitäten und an Bahnhöfen. Zugleich verbreitete sich der Spot online über YouTube, Facebook und entsprechende Anzeigen.
    Kinospot (YouTube)
  • Postkarten (Edgar Cards) zur Masernkampagne lagen kostenlos in Gaststätten und Kinos aus.
    Postkarte zur Bayerischen Impfoffensive (2015)
  • Während der Impfwoche berieten niedergelassene Ärzte und Apotheker verstärkt zu Impfungen.
  • Plakate und LAGI-Flyer machten in Arztpraxen, Apotheken, Betrieben, Geschäftsstellen von Krankenkassen, Gesundheitsämtern und Hebammenpraxen auf das Thema aufmerksam.
  • Berichte in regionalen Zeitungen und Radiosendern wiesen vor und während der Impfwoche auf die Aktivitäten hin.

Aktionen der LAGI-Mitglieder begleiten die Impfwoche

Die Aktionen der LAGI-Mitglieder stellten sicher, dass Ärzte, Apotheker und weitere Akteure informiert waren. Sie ermöglichten erst, dass die Bayerische Impfwoche in so vielfältiger Weise umgesetzt wurde.

  • Die Bayerische Landesärztekammer verteilte über das Bayerische Ärzteblatt an alle niedergelassenen Ärzte (ca. 20.000 Ärzte) jeweils ein Masernplakat mit der Bitte um verstärkte Impfberatung während der Impfwoche.
  • Im Bayerischen Ärzteblatt wurden in der März-Ausgabe Informationen zur Impfwoche und in der April-Ausgabe ein fachlicher Beitrag zur Masernimpfung von LAGI-Mitgliedern veröffentlicht.
    Veröffentlichung in März-Ausgabe des Bayerischen Ärzteblatts (PDF)
  • Durch ein Rundschreiben der Bayerischen Landesapothekerkammer bzw. des Bayerischen Apothekerverbandes wurden an nahezu alle Apotheken in Bayern die Plakate sowie zum Teil weiteres Impfinformationsmaterial verteilt.
  • Die Apothekerkammer und das Wissenschaftliche Institut für Prävention im Gesundheitswesen stellten umfassende Informationen zur Impfwoche bereit. Apotheker, die sich an der Impfwoche beteiligen, erhielten finanzielle Unterstützung.
    Informationen zum Impfen (WIPIG-Institut)
  • Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns wies mit einem Artikel in der April-Ausgabe des Mitgliedermagazins KVB FORUM sowie mit der – von LAGI-Mitgliedern erstellten - CME-Fortbildung zum Thema Masern auf die Impfwoche hin. Zudem legten u.a. die KVB-Bezirksstellen LAGI-Impfmaterialien für die Ärzte aus.
    Ausgabe 4/2016 KVB FORUM
  • Nahezu alle ärztlichen Berufsverbände in der LAGI haben in Mitglieder-Rundschreiben intensiv auf die Impfwoche hingewiesen.
  • Die gesetzlichen Krankenkassen beteiligten sich mit vielfältigen Aktionen: Die AOK informierte in der Mitgliederzeitschrift "bleib gesund", flächendeckender Pressearbeit und auf der Webseite über die Impfwoche. Die IKK classic machte während der Impfwoche in den bayerischen Geschäftsstellen ihre persönlich erscheinenden Kunden sowie die telefonisch kontaktierten Versicherten explizit auf die im Rahmen des Bonusprogramms bonifizierten Impfleistungen aufmerksam, hingLAGI-Plakate auf und legte Flyer aus.
  • Der Bayerische Hausärzteverband ermöglichte der LAGI-Geschäftsstelle beim Hausärztetag in Nürnberg die Hausärzte mit einem Informationsstand zur Impfwoche zu informieren.
    Bayerischer Hausärztetag, 22.4 bis 23.4.2016 in Nürnberg
  • Am 21.4.2016 wurden Arbeits- und Betriebsmediziner im Rahmen eines Kolloquiums des VDBW in München über die Impfwoche informiert.
    Kolloquium, 21.4.2016 in München
  • Bereits zu Beginn der Masernmedienkampagne lief die Fernsehsendung "Praxis Mensch - Das Gesundheitsmagazin für Bayern" zur Masernimpfung mit den LAGI-Mitgliedern Prof. Christian Bogdan (STIKO) und Dr. Ernst Engelmayr (BHÄV). Eine weitere Sendung mit LAGI-Mitglied Prof. Wolfgang Jilg (Universität Regensburg) zum Thema Impfen folgte im April 2016.
    Sendung Praxis Mensch - Das Gesundheitsmagazin für Bayern - Thema: Masern vom 5.11.2015
    Sendung Praxis Mensch – Das Gesundheitsmagazin für Bayern – Thema: Impfen vom 8.4. 2016

Aktuelle Informationsmaterialien der LAGI zur Impfwoche

Informationsmaterialien zum Thema Impfen

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema