Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Krankheitserreger

Beispiele für Krankheitserreger, die in Oberflächengewässern vorkommen können:

Tabelle 1: Bakterien
Art Hauptsächliche Krankheitserscheinung
Enteritissalmonellen Magen-Darm-Beschwerden
Enterohämorrhagische E. coli (EHEC) Magen-Darm-Beschwerden, Nierenschäden (geringe Infektionsdosis)
Shigellen, Yersinien Magen-Darm-Beschwerden
Vibrionen Magen-Darm-Beschwerden, Hautentzündungen
Campylobacter spp. Magen-Darm-Beschwerden
Aeromonaden Magen-Darm-Beschwerden, Hautentzündungen
Tabelle 2: Viren
Enteroviren (z. B.. Coxsackie-Virus) "Sommergrippe", Atemwegsbeschwerden, Hautausschläge
Adenoviren Atemwegs- und Magen-Darm-Beschwerden
Hepatitis A-Virus Gelbsucht
Noroviren Magen-Darm-Beschwerden
Tabelle 3: Einzeller
Giardien Magen-Darm-Beschwerden (geringe Infektionsdosis)
Cryptosporidien Magen-Darm-Beschwerden (geringe Infektionsdosis)
Tabelle 4: Parasiten
Zerkarien (Larven von Saugwürmern) Hautausschläge

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema