Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Aufgaben / Zuständigkeiten des Landesinstituts
Gesundheit (GE)

Aufgaben Sachgebiet GE1: Hygiene

Aufgaben Sachgebiet GE2: Public Health Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie

Aufgaben Sachgebiet GE3: Pharmazie

Aufgaben Sachgebiet GE4: Gesundheitsberichtserstattung, Epidemiologie, Sozialmedizin

Aufgaben Sachgebiet GE 5: Infektionsepidemiologie und Spezialeinheit Infektiologie – Task-Force Infektiologie/Flughafen

  • SB 5.1 Infektionsepidemiologie
  • SB 5.2 Spezialeinheit Infektiologie – Task-Force Infektiologie/Flughafen

Aufgaben Sachgebiet GE 6: Versorgungsqualität, Gesundheitsökonomie, Gesundheitssystemanalyse

Aufgaben Sachgebiet GE 7: Bayerisches Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung

  • Gesundheitsinitiative Gesund.Leben.Bayern.
  • Koordinierung, konzeptionelle Steuerung und Vernetzung von Aktivitäten und Akteuren der Prävention und Gesundheitsförderung in Bayern
  • Konzeptionelle Entwicklung und Begleitung der Umsetzung einer zeitgemäßen Internet- und Medienpräsenz
  • Durchführung von Kampagnen und Programmen und Clearing-House-Funktionen
  • Weiterbildung von Akteuren insbesondere in Hinblick auf die Unterstützung einer Evaluations- und Qualitätskultur auf Landesebene
  • Geschäftsführung der Landesarbeitsgemeinschaft Prävention (LAGeP)
  • Beteiligung an Forschung und Lehre, Projektvergabe und Projektbegleitung

Aufgaben Sachgebiet GE 8: Bayerische Gesundheitsagentur (BayGA)

  • Entwicklung und Umsetzung von Förderprogrammen zur Sicherstellung der gesundheitlichen Versorgung
  • Weiterentwicklung der Gesundheitswirtschaft und Unterstützung bayerischer Anbieter von Gesundheitsleistungen, Informationsstelle für ausländische Patienten und Ärzte insbesondere zur Förderung des internationalen Austauschs von Ärzten und zur Information ausländischer Patienten
  • Beteiligung an Forschung und Lehre, Projektvergabe und Projektbegleitung
  • Fachliche Stellungnahmen und Bewertungen

Aufgaben Sachgebiet GE 9: Institut für Kurortmedizin und Gesundheitsförderung (IKOM)

  • Förderung und Unterstützung der bayerischen Kurorte und Heilbäder bei der Weiterentwicklung ihres medizinischen Angebots
  • Wahrnehmung der Aufgaben der Brückenprofessur, Schaffung und Nutzung von Synergien für die Kurortmedizin, Prävention und Gesundheitsförderung, Beteiligung an Forschung und Lehre insbesondere an der Universität Würzburg
  • Entwicklung von evidenzbasierten und zielgruppenspezifischen Konzepten im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention einschließlich der Zielgruppen der Pflegenden und pflegenden Angehörigen sowie der Beschäftigten in kleinen und mittleren Betrieben zur Unterstützung der bayerischen Kurorte und Heilbäder bei der Weiterentwicklung ihres medizinischen Angebots
  • Projektconsulting und fachlich-administrative Betreuung von Förderprogrammen in diesem Bereich in Zusammenarbeit mit weiteren Einheiten des LGL, einschließlich wissenschaftlicher Begleitung und Evaluation, Gutachten- und Projektvergabe/-begleitung
  • Evidenzanalysen, Entwicklung und Bewertung von entsprechenden Fachkonzepten sowie Beratung im Zuständigkeitsbereich des ministeriellen Fachressorts
  • Zusammenarbeit mit relevanten Arbeitsbereichen des LGL, insbesondere der Prävention und Gesundheitsförderung und der Versorgungsforschung
  • Zentrale Koordinierungsstelle zur Vernetzung und konzeptionellen Steuerung von Aktivitäten und Akteuren im Zuständigkeitsbereich
  • Aufbau und Begleitung einer Landesarbeitsgemeinschaft Kurortmedizin (LAKOM) in Abstimmung mit den zuständigen Ministerien
  • Unterstützung des Praxistransfers einschließlich begleitender Evaluationen der Implementation, Moderation von Facharbeitsgruppen
  • Wissenschaftliche Publikationstätigkeit und Mitwirkung in den wissenschaftlichen Fachgesellschaften