Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Hilfsmittel aus Zusatzstoffen und/oder für Lebensmittel – Untersuchungsergebnisse 2004

Chemische Untersuchung von Hilfsmitteln für Fleisch- und Wurstwaren

Im Berichtsjahr wurden Kutterhilfsmittel auf der Basis organischer Säuren und Kutterhilfsmittel auf Phosphatbasis untersucht. Kutterhilfsmittel werden bei der Brühwurstherstellung eingesetzt. Sie fördern unter an anderen die Wasserbindung des Brühwurstbräts und stabilisieren das entstehende Eiweißgerüst. In Kutterhilfsmitteln auf Phosphatbasis werden Di-, Tri- und Polyphosphate, in Kutterhilfsmitteln auf Basis organischer Säuren die Natrium- und Kaliumsalze von Genusssäuren (Essig-, Wein-, Milch- und Zitronensäure) eingesetzt. Häufig werden die Kutterhilfsmittel als Vermischung mit anderen Zusatzstoffen oder mit Gewürzen angeboten. Bei den untersuchten Kutterhilfsmitteln wurden die Zusammensetzung, die Zulässigkeit der einzelnen Komponenten, die angegebene Dosierungsempfehlung und die Kennzeichnung überprüft. Dabei ergab sich kein Grund zur Beanstandung.

Tabelle 1: Untersuchung von Kutterhilfsmitteln
Insgesamt untersuchte Proben: 26
Insgesamt beanstandete Proben: 2 (7,7 %)
Vergleich gegenüber dem Vorjahr
Beanstandungsquote von 20,0 %

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema