Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Bestrahlung von Lebensmitteln, Untersuchungsergebnisse 2007

Gewürze

2007 waren rund zwei Prozent aller in Bayern auf Bestrahlung untersuchten Lebensmittel zu beanstanden (siehe Tabelle 1).

Von den insgesamt 966 nach Risikokriterien ausgewählten Lebensmittelproben waren neun Proben bestrahlt, obwohl dies für die untersuchten Lebensmittel nicht zulässig ist. Aufgefallen sind acht Nahrungsergänzungsmittel beziehungsweise deren Zutaten aus der Schweiz und den USA und des Weiteren eine Probe getrockneter Steinpilze aus Serbien.

Die in Deutschland notwendige Kennzeichnung der Bestrahlung fehlte bei zwei Proben Oregano aus Chile, drei türkischen Instantsuppen und sechs Gewürzmischungen aus asiatischen Instant-Nudelsuppen. Die Kennzeichnungspflicht gilt auch für Ware, wenn sie rechtskonform bestrahlte Gewürze nur als Zutat enthält.
Bei den weiteren Lebensmitteln, wie Krusten- und Schalentieren, Geflügel- und Fleischerzeugnissen, Trockenfrüchten, exotischen Früchten und Nüssen, wies das LGL keine Bestrahlung nach.

Öko-Produkte

Im Berichtszeitraum wurden 50 Öko-Produkte wie zum Beispiel Gewürze, Obst, Garnelen und Kräutertees untersucht. Bei keiner der Proben war eine Bestrahlung nachweisbar. Die Produkte entsprachen somit den Vorgaben der EG-Öko-Verordnung, nach denen bei Bio-Lebensmitteln generell keine bestrahlten Zutaten verwendet werden dürfen.

Trend

Im Jahr 2007 ist die Beanstandungsquote für bestrahlte Lebensmittel mit 2,1 % deutlich gegenüber dem Vorjahr (0,6 %) gestiegen. Sie liegt nun wieder im Bereich der Jahre 2005 (3,2 %) und 2004 (1,8 %), so dass die Entwicklung aufmerksam zu verfolgen ist.
Von den beanstandeten Lebensmitteln waren 30 % asiatische Nudelgerichte und 30 % Nahrungsergänzungsmittel. Diese Produktgruppen zeigten sich bereits in den vergangenen Jahren immer wieder auffällig. Proben aus Deutschland waren wie auch in den letzten Jahren nicht unrechtmäßig bestrahlt.

Tabelle 1: Lebensmittel zum Bestrahlungsnachweis
Lebensmittel Herkunft Anzahl bestrahlter Proben mit fehlender Kennzeichnung Anzahl der Proben mit unerlaubter Bestrahlung Anzahl ohne Beanstandung
Kräuter von Milch- und Milcherzeugnissen Deutschland, Italien Frankreich, Dänemark 37
Fruchtzubereitung von Milch- und Milcherzeugnissen Deutschland, Frankreich 6
Eiprodukte Deutschland 8
Fleisch, Wurst, Fleischkonserven (v.a.Geflügelprodukte) Deutschland, Niederlande, Frankreich, Italien, Polen, Brasilien, Ungarn 107
Fisch, auch getrocknet Spanien, Thailand, Litauen, Niederlande, Russland, Dänemark 30
Krustentiere, Schalentiere, Muscheln und andere Wassertiere Thailand, Vietnam, Malaysia, Niederlande, Frankreich, Indien, Bangladesch, Neuseeland 77
Ölsaaten und Nüsse China, Chile, Österreich, Frankreich, USA 52
Getreide und Getreideerzeugnisse Niederlande, Schweiz, Österreich 11
Frisches und getrocknetes Gemüse und Gemüseerzeugnisse Spanien, China, Ägypten, Japan, Frankreich, Österreich, Italien 73
getrocknete Pilze China, Vietnam, Serbien 1 58
Instant-Fertiggerichte/Soßen Türkei, Vietnam, Thailand, Indonesien, China 9 64
Fertiggerichte Deutschland 5
Trockenfrüchte, Früchte Spanien, Brasilien, Türkei, Algerien, Israel, Tunesien, Südafrika 68
Gewürze, Gewürz-zubereitungen, Kräuter Türkei, Österreich, China, Indien, Thailand, Frankreich, 2 231
Tee, Teeerzeugnisse China, Österreich, Niederlande 77
Kakao Niederlande 10
Nahrungsergänzungsmittel USA, Schweiz 8 25
Zusatzstoffe 7
gesamt 11 9 946

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema