Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Bayerische Impfoffensive gegen Masern 2015

Im Rahmen der Bayerischen Impfoffensive gegen Masern startet am 5. März 2015, in vier südbayerischen Landkreisen eine regionale Aufklärungskampagne mit Kinospots. Damit sollen vor allem Jugendliche und junge Erwachsene daran erinnert werden, ihren Masernimpfschutz zu überprüfen. Da in Bayern bei den Masernimpfquoten ein Nord-Südgefälle besteht, läuft die Kinospot-Kampagne zunächst in den südbayerischen Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen, Landsberg am Lech und Rosenheim.

Die Aufklärungskampagne wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) und dem Bayerischen Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Gesundheit (LGL) konzipiert. Begleitend zu dem Kinospot werden Postkarten zum Thema Masernimpfung in Gaststätten, Kneipen, Bäckereien, Fitnessstudios und Einzelhandelsgeschäften verteilt. Auch die Gesundheitsämter, niedergelassene Ärzte und Apotheker sowie weitere Mitglieder der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Impfen (LAGI) unterstützen diese Kampagne mit vermehrter Aufklärung zur Masernimpfung in diesem 8-wöchigen Aktionszeitraum.

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema

Weitere LGL-Artikel