Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Forschungsprojekt: Identifizierung von Lebensmittel-relevanten Hefen und Schimmelpilzen mittels MALDI-TOF-Analytik

Kurzbeschreibung

Pilze spielen in Lebensmitteln sowohl als Starterkulturen als auch als Verderber eine große Rolle. Besonders für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, stellen Schimmelpilze und ihre Mykotoxine ein großes Gesundheitsrisiko dar. Deshalb ist es wichtig, Schimmelpilze in Lebensmitteln nachzuweisen, eindeutig zu identifizieren, um sie von in der Lebensmittelindustrie genutzten Starterkulturen unterscheiden zu können.

Da eine morphologische Bestimmung sehr zeitaufwändig ist und in Taxonomie geschultes Personal erfordert, soll eine hausinterne MALDI-TOF Datenbank aufgebaut werden, die eine schnelle Identifizierung von Hefen und Schimmelpilzen ermöglicht. Im Vorgängerprojekt konnten molekularbiologische Methoden am LGL etabliert werden, die bereits die morphologische Analytik in der Routine unterstützen. Mit diesen Methoden (Sequenzierung der internen Spacer Region (ITS) von ribosomalen Genen und diverse Real Time PCR Systeme) lässt sich die Gattung sicher bestimmen, für eine eindeutige Identifizierung auf Artebene reichen die Methoden bisher aber nur zum Teil aus. Deshalb soll zur Unterstützung der Routinediagnostik die artspezifische Identifizierung von Hefen und Schimmelpilzen mittels der MALDI-TOF Technologie ermöglicht werden.

Laufzeit: 2011-2013