Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Forschungsprojekt: Untersuchung zur Belastung von Hallenbadluft mit Stickstofftrichlorid

Kurzbeschreibung:

In Hallenbädern werden Desinfektionsnebenprodukte (DNP) aus dem Wasser in die Hallenbadluft abgegeben. Über die Bedeutung von DNP wie Trihalogenmethane ist bereits viel bekannt. In den vergangenen Jahren hat sich herausgestellt, dass das DNP Stickstofftrichlorid eine größere Bedeutung haben könnte, als bisher angenommen. Neben Irritationen der Schleimhäute wurde auch Asthma bei Kindern mit Stickstofftrichlorid in der Hallenbadluft in Verbindung gebracht. Die Meßmethode für NCl3 soll am LGL etabliert werden. In einer Umfrage sollen die vorhanden Aufbereitungstechniken und Lüftungstechniken in bayerischen Hallenbädern erfragt werden. In ausgewählten Hallenbädern einschl. der Thermalbäder, aus denen bundesweit bisher keine Daten vorliegen, sollen unter verschiedenen Betriebsbedingungen Messungen der Schwimmhallenluft vorgenommen werden, um das Ausmaß der Belastung beim Schwimmbadpersonal abschätzen zu können.

Laufzeit: 2006 bis 2008