Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Ethylcarbamat (EC) in Steinobstbränden - Untersuchungsergebnisse 2009

Das LGL untersuchte 75 Steinobstbrände auf Ethylcarbamat (EC), das als wahrscheinlich krebserregend für den Menschen gilt. Der Anteil an Proben, der 0,8 mg/L (das heißt das Doppelte des vom BfR festgelegten Richtwertes) überschritt, war mit 6,7 % deutlich geringer als im Vorjahr (25,6 %). Auch der EC-Mittelwert lag mit 0,36 mg/L unter dem langjährigen Mittelwert von 0,53 mg/L.

Diese positive Bilanz für 2009 ist vermutlich auf die Zufallsauswahl der untersuchten Betriebe zurückzuführen, welche sich nicht auf schon vorhandene Risikobereiche fokussiert. Dass das Thema noch aktuell ist, belegt das Vorhaben des Codex-Komitees für Kontaminanten in Lebensmitteln, in den nächsten drei Jahren auf EU-Ebene Daten als Basis für einen möglichen EC-Grenzwert zu erheben.

Literatur:

  • Brennereianalytik von Dr. N. Christoph in Kleinbrennerei 12/2006
  • Ethylcarbamat und Blausäure von Dr. C. Bauer-Christoph und Dr. N. Christoph in Kleinbrennerei 12/2006

 

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema