Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Forschungsprojekt: Authentizitäts- und Qualitätsprüfung von Fisch, Fleisch und Getränken mittels NMR-Spektroskopie

Kurzbeschreibung:

Die Protonen-Kernresonanz-Spektroskopie (1H-NMR) wird als schnelle, ressourcensparende Methode etabliert bzw. erweitert und mit Methoden der Stabilisotopenanalytik kombiniert, um Authentizitäts- und Qualitätskontrollen von Fisch, Fleisch und Getränken (z. B. geographische Herkunft, Tierartendifferenzierung bzw. Sortenunterscheidung, Verfälschungsindikatoren, Herstellungsverfahren) in der Überwachung effektiver sowie zeit- und kosteneffizienter zu gestalten.

Es werden sogenannte non-targeted NMR-Screener für Fisch, Fleisch und Getränke entwickelt, die auf im LGL aufgebauten Datenbanken von authentischen Proben und zuverlässigen Handelsproben beruhen und auch nach Projektende erweitert und genutzt werden können. Die NMR-Screener werden auch für Quantifizierungen von Inhaltsstoffen genutzt und über die am LGL bereits eingesetzten klassischen Analyseverfahren validiert.

Laufzeit: 2015 bis 2017