Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Information des Bayerischen Krebsregisters

17.12.2020

Newsletter Dezember 2020

Bayerisches Krebsregister – Newsletter Dezember 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,


dieses Jahr hat viele von Ihnen - und uns - vor völlig neue Herausforderungen gestellt. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Versorgung onkologischer Patientinnen und Patienten sind noch nicht abzuschätzen. Unter Federführung des Regionalzentrums Regensburg des Bayerischen Krebsregisters wird in Kürze eine erste Auswertung – zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e.V. – starten. Dann werden wir verlässliche Information für Bayern erhalten, inwieweit und für welche Tumorarten sich Therapien möglicherweise verschoben haben und ob es dadurch Auswirkungen auf die Krankheitsverläufe gab. Auch international werden in den nächsten Monaten ähnliche Projekte starten.

Innerhalb des Bayerischen Krebsregisters wurden im Jahr 2020 viele Umstrukturierungen vorgenommen. So sind wir  dieses Jahr mit unserem Ziel, eine bayernweite zentrale Datenbank aufzubauen, entscheidend vorangekommen. Nach  einer europaweiten Ausschreibung ist der Zuschlag für das Gießener Tumordokumentationssystem (GTDS) erteilt worden. Einige der Regionalzentren arbeiten bereits mit GTDS, die verbleibenden Regionalzentren werden in den nächsten Monaten dahin migrieren. Dadurch wird es in Zukunft einfacher, schnell und zügig bayernweite Auswertungen und  regionale Vergleiche zu erstellen.

Darüber hinaus ist eines unserer wesentlichen Ziele, ein zentrales Meldeportal für Sie als Meldende einzurichten. Dadurch wird es für Sie möglich sein, uns Meldungen direkt elektronisch und in einem einfachen, selbsterklärenden Format zu  übermitteln.
Wir hoffen, den Meldeprozess soweit wie möglich zu digitalisieren und für Sie so zeitsparend wie möglich zu gestalten.

Ich wünsche Ihnen - in diesen schwierigen Zeiten - ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das kommende Jahr 2021.

Prof. Dr. med. Jacqueline Müller-Nordhorn
Leiterin Bayerisches Krebsregister

 


 

Neues aus dem Krebsregister

Neuer Webauftritt 

Nach einem Relaunch finden Sie unsere neue Webseite unter der Internetseite www.krebsregister-bayern.de. Sie können sich hier alle wichtigen Formulare für die Krebsregistrierung sowie Informationsmaterialien für Patientinnen und Patienten herunterladen und weitere wichtige Informationen für Sie als Meldende finden: Newsletter und Downloads.

 

Dritte Sitzung des Registerbeirats 

Am 04. November fand die dritte Registerbeiratssitzung als Online-Veranstaltung statt. Der Beirat hat die Aufgabe, die wissenschaftliche Nutzung der Daten der Krebsregistrierung zu koordinieren und externe Anfragen zur Datennutzung nach Art. 13 BayKRegG zu bewerten.

 

Zweite landesweite Qualitätskonferenz 

Am 17. Oktober wurde die zweite Qualitätskonferenz, dieses Mal in Kooperation mit dem Tumorzentrum Oberfranken e.V., als Online-Veranstaltung abgehalten. Thematisiert wurde neben klassisch onkologischen Themen, wie Neuigkeiten zu endokrinen Karzinomen, auch die psychoonkologische Versorgung in Oberfranken und Bayern. Das Programm und die Vorträge sind hier zu finden.

 

Vortrag auf der Qualitätskonferenz: Corona-Infektion und Krebs von Prof. Dr. Alexander Kiani 

Zusammenfassung: Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung stellen im Zusammenhang mit der SARS-CoV-2-Pandemie ein potentielles heterogenes Risikokollektiv dar. Die Datenlage in Bezug auf Risikofaktoren ist derzeit noch unklar. Patientinnen und Patienten mit Lungenkarzinom, akuter Leukämie und solche mit aktiver oder progressiver Tumorerkrankung sind vermutlich am meisten gefährdet. Auch eine Behandlung mit B-Zell-depletierenden Antikörpern oder höher dosierten Steroiden kann ein Risiko darstellen. Von einer generellen Verschiebung oder Pausierung von Tumorbehandlungen bei Patientinnen und Patienten ohne Infektion wird – nach aktuellem Kenntnisstand – trotz der Pandemie abgeraten. Der wahrscheinlich beste Schutz eines Krebspatienten vor einem schweren Verlauf einer SARS-CoV-2-Infektion ist eine gut kontrollierte Tumorerkrankung. Den Vortrag finden Sie unter: Prof. Kiani: Corona-Infektion und Krebs.

 

Unterstützung der Qualitätssicherung im deutschen Mammographie-Screening-Programm

Zur Feststellung von Intervallkarzinomen wurde gemäß der Krebsfrüherkennungsrichtlinie ein Abgleich von pseudonymen Daten des Mammographie-Screenings mit den Krebsregisterdaten durchgeführt und die Ergebnisse dem zuständigen Referenzzentrum Mammographie zur weiteren Prüfung übermittelt.

 


 

Allgemeine Informationen 

Meldungen zu PKV-Versicherten 

Eine Vergütung von gültigen Meldungen PKV-Versicherter und ggf. Beihilfeberechtigter ist nur möglich, wenn mindestens das Versicherungsunternehmen des PKVVersicherten und ggf. die Beihilfeinformationen (Beihilfenummer und -festsetzungsstelle) gemeldet wurden. Vermerke wie "privat" oder „Selbstzahler“ sind nicht ausreichend.

 

Widerspruch des Patienten zur Krebsregistrierung

Ein Widerspruch einer Patientin oder eines Patienten gegen die dauerhafte Identitätsdatenspeicherung nach Art. 5 BayKRegG ist ausschließlich auf Basis einer aktiven, formalen Willensbekundung (siehe Widerspruchsformular auf unserer Webseite) an die Vertrauensstelle des Bayerischen Krebsregisters gültig. Die Angabe "Patient hat widersprochen" auf dem Meldebogen reicht hierfür nicht aus und entbindet den Melder nicht von seiner Meldepflicht. Für weitere Infos kontaktieren Sie bitte unsere Vertrauensstelle in Nürnberg. Telefon: 09131/ 6808-2887  E-Mail: Vertrauensstelle-Krebsregister@lgl.bayern.de

 

TNM-Regelung und Vollständigkeit

Entsprechend den Vollständigkeitskriterien des ADT/GEKID-Basisdatensatzes für Diagnosemeldungen ist die Angabe des TNMs innerhalb der Meldung nur dann erforderlich, wenn die spezifische Tumorentität eine Einteilung nach TNM auch ermöglicht.

 



Basic Infos für alle neu Meldenden

Was sind die Förderkriterien?
Die gesetzlichen Krankenkassen fördern den Betrieb der klinischen Landeskrebsregister seit 2014, indem sie für jede registrierte Neuerkrankung eine Fallpauschale an das betreffende klinische Register zahlen. Die Auszahlung der Meldevergütung ist hiervon unabhängig. Die Zahlung dieser Förderpauschale ist an die Erfüllung von insgesamt 43 Förderkriterien gebunden, die seitens des GKV-Spitzenverbandes unter Beteiligung der Leistungserbringer, der Fachgesellschaften, der Patientenvertreter, des Gemeinsamen Bundesausschusses und der Bundesländer entwickelt wurden. Dadurch soll ein Mindestmaß an Qualität der klinischen Krebsregister und deren Daten garantiert werden, sodass eine Nutzung der Daten im Sinne des Krebsfrüherkennungs- und -registergesetzes (KFRG) bundesweit möglich ist.

 

Das Team des Bayerischen Krebsregisters bedankt sich bei Ihnen ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit und wünscht Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest, geruhsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr 2021.

 

Koordinierungsstelle des Bayerischen Krebsregisters

 

Bild Anschreiben: © Bildagentur PantherMedia / Valery Vvoennyy


Kontakt:

Augsburg

(für Schwaben)

Leitung: Frau Dr. Twardella

Krebsregister-Augsburg@lgl.bayern.de

Tel. 09131 / 6808 - 4610
Fax 09131 / 6808 - 463

Bayreuth

(für Oberfranken)

Leitung: Herr Prof. Dr. med. Greger

Krebsregister-Bayreuth@lgl.bayern.de

Tel. 09131 / 6808 - 3010
Fax 09131 / 6808 - 3039

Erlangen

(für Mittelfranken)

Leitung: Frau Jäger

Krebsregister-Erlangen@lgl.bayern.de

Tel. 09131 / 6808 - 2803
Fax 09131 / 6808 - 2828

München

(für Oberbayern und Landshut)

Leitung: Frau Prof. Dr. med. Engel

tumor@ibe.med.uni-muenchen.de

Tel. 089 / 4400 - 74752
Fax 089 / 4400 - 74753

Regensburg

(für Oberpfalz und

Niederbayern - ohne Landshut)

Leitung:
Frau Prof. Dr. med. Klinkhammer-Schalke

zentrum.tumor@ur.de

Tel. 0941 / 943 - 1803
Fax 0941 / 943 - 1802

Würzburg

(für Unterfranken)

Leitung: Frau Beck

Krebsregister-Wuerzburg@lgl.bayern.de

Tel. 09131 / 6808 - 7010
Fax 09131 / 6808 - 7039

Koordinierungsstelle

Leitung: Herr Dr. med. Schluckebier

KR-Koordinierungsstelle@lgl.bayern.de

Tel. 09131/ 6808-2942
Fax 09131/ 6808-2905

Vertrauensstelle

Leitung: Herr Hornung

Vertrauensstelle-Krebsregister@lgl.bayern.de

Tel. 09131/ 6808-2887
Fax 09131/ 6808-2906