Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Elektromotoren

Bei Elektromotoren, welche mit dem im Haushalt vorkommenden 230 Volt Wechselstrom betrieben werden, liegt die Gefahr darin, dass der Benutzer einen eventuell tödlichen Stromschlag erhält, da im Gartenbereich stets mit risikoreichem Kontakt zur Erde gerechnet werden muss.

Zum Schutz beim Umgang mit elektrischer Energie dient folgendes Verhalten:

  • alle Leitungen durch Besichtigen auf Isolationsschäden prüfen
  • besonders geeignete Zuleitungen für den Betrieb in Freien verwenden (Feuchtigkeitsschutz)
  • Zuleitungen so mitführen, dass die Gefahr des Durchtrennens der Leitung minimiert ist
  • kein Einsatz bei nasser Witterung
  • möglichst eine Absicherung durch einen Differenzstrom-Schutzschalter (RCD ) mit Auslösestrom von 0,03 Ampere.
    Bei älteren Gebäuden, welche zumeist nicht mit einen RCD ausgestattet sind, empfiehlt es sich, einen ortsunabhängigen RCD zwischen zu schalten. Auch Leitungsroller (Kabeltrommeln) mit eingebautem RCD sind sehr zu empfehlen
  • bei jeglicher Wartung und Pflege ist immer zuvor der Netzstecker zu ziehen

Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Verbrennungsmotoren

gegen Brand- und Explosionsgefahren

  • beim Betanken sind geeignete Einfüllstutzen zu verwenden
  • sämtliche Zündquellen entfernen; nicht rauchen.
    Beachte hierzu, dass die freiwerdenden Dämpfe schwerer als Luft sind und dadurch hangabwärts in Vertiefungen fließen können. Dort lagern sie unter Umständen auch längere Zeit.

gegen Gesundheitsschäden durch Kontakt mit dem Kraftstoff bzw. durch das Einatmen der Dämpfe oder der Abgase

  • Vergaser richtig einstellen
  • Luftfilter öfter reinigen
  • Benzolfreien Kraftstoff verwenden
  • möglichst Gemisch 1 :40 oder 1:50 mit hochwertigem Zweitaktöl verwenden
  • Motoren nur im Freien laufen lassen
  • bei Reinigung und Pflege stets den Zündkerzenstecker ziehen, damit der Motor nicht ungewollt anlaufen kann

Grundsätzlich sind bei Geräten, mit Elektromotoren und Verbrennungsmotoren, die Bedienungsanleitung des Herstellers zu beachten, sowie das Gerät vor Arbeitsbeginn auf Mängel zu überprüfen!

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema