Behördenbezeichnung mit Staatswappen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Online-Angebote sind ein voller Erfolg – AGL zieht erste Bilanz

AGL installiert eigene Lernplattform

Im Herbst 2019 hat die AGL eine eigene Lernplattform installiert, um schrittweise die Lehrgänge und einen Teil der Fortbildungen im Online-Format anzubieten. Von Corona hatte zu diesem Zeitpunkt noch niemand gehört und keiner konnte ahnen, dass die Einführung von E-Learning sich so schnell vollziehen würde: Bereits nach einem Jahr sind knapp 11.000 Nutzer*innen auf der AGL-Lernplattform registriert.

Am Anfang stand die technische und didaktische Schulung der AGL-Mitarbeiter*innen im Vordergrund, die bisher Präsenzveranstaltungen konzipierten und organisierten. Angefangen mit der Frage „Was ist überhaupt E-Learning?“ über „Wie zeichnet man einen Vortrag auf?“ bis hin zu „Wie erstelle ich einen ansprechend gestalteten Online-Kurs?“ haben sich zahlreiche neue Fragen und Arbeitsgebiete aufgetan. Nachdem auch die rechtlichen Rahmenbedingungen der Plattform im Zusammenhang mit Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen geklärt waren, konnte es offiziell losgehen: die ersten Teilnehmer*innen wurden testweise eingeschrieben.

Keine Unterbrechung der Lehrgänge im Corona-Lockdown

Im März 2020 kam es dann zum Lockdown und die AGL musste alle Präsenzveranstaltungen absagen. Zum Glück stand zu diesem Zeitpunkt die Lernplattform schon bereit, so dass ein Teil der Veranstaltungen sofort auf Online umgestellt werden konnte. Am wichtigsten war, dass die laufenden Lehrgänge ohne Unterbrechung Online fortgeführt werden konnten und damit Verzögerungen im Ausbildungsabschluss vermieden wurden.

Für die unerwartete Produktion von umfangreichen Lerninhalten hat die AGL ein breites Sortiment an Hardware und Software angeschafft, wie zum Beispiel Kameras, Stative, Mikrofone, Beleuchtung und Laptops, um an den unterschiedlichen Standorten kleine Mini-Studios einzurichten. So konnten die Vorträge der Referenten vor Ort aufgezeichnet und auf der Lernplattform zusammen mit Skripten zur Verfügung gestellt werden. In den Foren haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, sich untereinander und mit den Referenten auszutauschen sowie mithilfe interaktiver Tests ihr Wissen zu überprüfen

Professionelle Online-Trainings bereichern überfachliche Fortbildung

Im Bereich der überfachlichen Fortbildungen steht mittlerweile eine breite Palette an eingekauften Softskill-Trainings zur Verfügung, die statt Präsenzveranstaltungen gerne genutzt werden. In Zeiten des Homeoffice und den damit verbundenen neuen Formen der Zusammenarbeit sind Trainings wie „Virtuelle Teams“ oder „Online-Meetings moderieren“ besonders nachgefragt.

Insgesamt bietet die AGL 16 Online-Trainings im Bereich Führung, Kommunikation und Arbeitstechniken an. 2021 soll das Programm kontinuierlich ausgebaut werden.

Im Online-Training „Online-Meetings moderieren“ lernen die Teilnehmer*innen, wie sie Online-Meetings optimal vorbereiten, strukturieren und aktiv managen.

 

 

 

Über 10.000 Nutzer*innen im CTT-Online-Training

Unmittelbar nach dem Lockdown im März beauftragte das StMGP die AGL mit der Durchführung einer Schulung von Mitarbeiter*innen, die die Gesundheitsämter bei der Kontaktnachverfolgung in so genannten Contact Tracing Teams (CTT) unterstützen. Die Zielgruppe ist mit eigens für diese Tätigkeit eingestellten Mitarbeiter*innen und sogenannten „Reservisten“ aus anderen Ressorts, die nur zeitweise unterstützen, sehr vielschichtig. Darin lag die besondere Herausforderung bei der Erstellung des Kurses. Das Ergebnis ist eine ca. eintägige Schulung mit Videos, Skripten, Übungen, Beispielen, Tests und weiterführenden Links, die die Teilnehmer*innen auf ihren praktischen Einsatz am Gesundheitsamt vorbereitet. Auf interaktive Weise wird ihnen theoretisches Wissen zu Covid-19, dem Kontaktpersonen-Management und der Gesprächsführung vermittelt. Mittlerweile sind über 10.000 Personen aus verschiedenen Bereichen, auch Bundeswehr und Polizei, für die Schulung registriert. Mit der Bereitstellung einer schnellen digitalen Lösung konnte so auch die AGL einen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten.