Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Gesundheitsberichterstattung (GBE) – Daten für Taten

In der Gesundheitsberichterstattung (GBE) geht es um datengestützte Darstellungen zur Gesundheit der Bevölkerung. Im Unterschied zur Epidemiologie, die oft spezielle wissenschaftliche Fragestellungen zur Verbreitung einzelner Krankheiten oder Risikofaktoren verfolgt, soll die Gesundheitsberichterstattung dazu beitragen, in gesundheitspolitisch relevanten Bereichen einen allgemeinverständlichen Überblick über die Situation zu geben.

Gesetzliche Grundlage

Gesetzliche Grundlage der bayerischen Gesundheitsberichterstattung ist Artikel 10 des Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetzes. Dort ist festgelegt, dass die Gesundheitsbehörden aller Verwaltungsstufen die gesundheitlichen Verhältnisse beobachten und bewerten. Auf Landesebene wird diese Aufgabe vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in enger Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) wahrgenommen.

Fachliche Grundsätze

Fachliche Grundsätze der bayerischen Gesundheitsberichterstattung sind unter anderem

  • politische Neutralität,
  • fachliche Fundierung,
  • Sachlichkeit,
  • Bürgerorientierung
  • und Gendersensibilität.

Die wichtigsten Produkte sind:

  • Die Reihe "Gesundheitsreport Bayern":
    Hier werden Kurzberichte zu wichtigen Themen, insbesondere auch zur Begleitung der bayerischen Präventionsstrategie, veröffentlicht.
  • Die Reihe "Gesundheitsberichterstattung für Bayern":
    Diese Reihe besteht aus vertiefenden Schwerpunktberichten.
  • Der bayerische Gesundheitsindikatorensatz: ein nutzerfreundliches Datenangebot zu mehr als 150 Themenbereichen.
  • Der bayerische Gesundheitsatlas:
    Im Gesundheitsatlas werden regionale Daten in Form interaktiver Karten im Internet bereitgestellt.
  • Die Reihe "GBE-Praxis":
    Handlungshilfen zur Erstellung von Gesundheitsberichten für die Gesundheitsämter Bayerns.

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema

Einzelne GBE-Themen

Archiv