Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Tierkrankheiten

Die Vielzahl der durchgeführten pathologischen, virologischen, bakteriologischen mykologischen, parasitologischen und serologischen Untersuchungen dienen nicht nur der Diagnostik und dem Ausschluß anzeigepflichtiger Tierseuchen und meldepflichtiger Tierkrankheiten, sondern auch der Erkennung anderer Infektionskrankheiten beim Tier.

Dies ist ein wichtiger Beitrag für den Verbraucherschutzes auf dem Weg vom Tierstall zum Lebensmittel. Nur durch eine genaue Diagnostik wird eine gezielte Therapie ermöglicht, die unnötigen oder falschen Arzneimitteleinsatz reduziert. Als Beispiel sei die Herstellung von stallspezifischen Impfstoffen aufgeführt, für die häufig keine kommerziell erhältlichen Alternativen existieren.