• A A A
  • Tätowiermittel - Untersuchungsergebnisse 2005-2012

    Es wurden in den Jahren 2005 bis 2012 von insgesamt 113 Proben Tätowiermitteln (offen und original verschlossen), die im Rahmen von Schwerpunktuntersuchungen sowie als Verdachts- und Beschwerdeproben aus Tattoostudios entnommen wurden, sieben Proben aufgrund mikrobiologischer Kontaminationen als gesundheitsschädlich eingestuft.

    In diesen Tattoofarben waren pathogene beziehungsweise fakultativ pathogene Krankheitserreger wie zum Beispiel Pseudomonas aeruginosa oder Ochrobactrum anthropi nachweisbar.