Bestrahlung von Lebensmitteln: Untersuchungsergebnisse 2017

Im Jahr 2017 untersuchte dasLGL insgesamt 913 Lebensmittelproben auf eine Behandlung mit ionisierenden Strahlen (siehe Tabelle 1).

 

Tabelle 1: Lebensmittel zum Bestrahlungsnachweis 2017 von Importproben aus EU und Drittländern
  Anzahl untersuchter Lebensmittel unbestrahlt Anzahl bestrahlter Proben mit fehlender Kennzeichnung Anzahl Proben mit unerlaubter Bestrahlung Anzahl Proben bestrahlt mit korrekter Kennzeichnung
Proben gesamt 893 0 2 18
Anteil bestrahlter Proben   0,0% 0,2% 2,0%
untersuchte Proben mit Herkunft EU inklusive Deutschland 221 0 0 0
untersuchte Proben aus Drittländer 243 0 0 18
untersuchte Proben ungeklärter Herkunft 429 0 2 0

 

Davon stammten rund 25 % der Proben sicher aus der EU und rund 30 % aus Drittländern. Bei den übrigen Proben fehlten die genauen Angaben zur Herkunft. Bei keiner Probe aus der EU bzw. aus Deutschland wies das LGL eine Bestrahlung nach. Lediglich zwei Nahrungsergänzungsmittel mit unbekannter Herkunft waren unrechtmäßig bestrahlt. Bei 18 Trockensuppen aus der Türkei waren die Gewürze in der Zutatenliste korrekt als „bestrahlt“ gekennzeichnet (siehe Tabelle 2).

 

Tabelle 2: Lebensmittel zum Bestrahlungsnachweis 2017
Lebensmittel wichtige Herkunfts- länder Anzahl ohne Beanstandung Anzahl bestrahlter Proben mit fehlender Kennzeichnung Anzahl Proben mit unerlaubter Bestrahlung Anzahl bestrahlter Proben mit korrekter Kennzeichnung
Fleisch,
Fleischprodukte
Deutschland, Europa 88      
Fisch,
auch getrocknet
Europa, Türkei, Asien 32      
Krustentiere, Weichtiere,
Schalentiere
Europa, Asien, Neuseeland, Chile 105      
Ölsaaten, Nüsse Bolivien, Europa, Türkei, Asien 40      
Getreideerzeugnisse Europa 1      
Trockenobst Algerien, Europa, Türkei, Tunesien, Ghana, Iran 69      
frisches und
getrocknetes Gemüse
Deutschland, Europa, Türkei, Asien 37      
Kartoffeln, Knoblauch Deutschland, Europa 9      
getrocknete Pilze Europa, Asien 53      
Instantgerichten, Instantsoßen   Asien, Türkei, Europa, Korea, Japan 53     18
Fertiggerichte Deutschland, Asien, Europa 8      
Früchte Europa, Südamerika, Südafrika, USA 25      
Kräuter,
Gewürze
Türkei, Asien, Europa 168      
Tee,
Teeerzeugnisse
Asien, Europa, Türkei 127      
Kakao Peru, Dominikanische Republik, China 11      
Nahrungsergän-
zungsmittel
Deutschland, Europa, Peru, USA 67   2  
gesamt   893 0 2 18

 

Trend

In Deutschland werden bestrahlte Lebensmittel nur sehr eingeschränkt in den Verkehr gebracht. Die Beanstandungsquote für unzulässig bestrahlte Proben in Bayern lag 2017 bei 0,2 %. Sie entspricht somit dem sehr niedrigen Niveau der Vorjahre. Nach Angaben des EU-Jahresberichts zu bestrahlten Lebensmitteln hat sich die niedrige Beanstandungsquote in der EU von ca. 2 % der auf diesen Parameter untersuchten Proben kaum verändert und Bayern liegt mit einer Quote von 0,2 % noch deutlich darunter.