Aufgaben/Zuständigkeiten des Landesinstituts Landesinstituts für Rückstände, Kontaminanten und Bedarfsgegenstände (RK)

Sachgebiet RK2: Tierarzneimittelrückstände

Tierarzneimittelrückstände

Das Sachgebiet RK 2 befasst sich mit der Untersuchung von Lebensmitteln und Produkten tierischer Herkunft sowie von Tränkwasser auf Tierarzneimittelrückstände und deren Beurteilung. So soll die Einhaltung vorgegebener Wartezeiten und Höchstmengen nach Anwendung zugelassener Tierarzneimittel überprüft werden. Auch der missbräuchliche Einsatz von Masthilfsmitteln und verbotenen Medikamenten wird überwacht.

Zielgruppe

Kreisverwaltungsbehörden, Regierungen und Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV), Verbraucher

Kontakt

Dr. Christian Hinkel
Tel.: 09131 6808-0
E-Mail : poststelle@lgl.bayern.de