Postgraduiertenausbildung

Seit 2007 ist das LGL Ausbildungsstätte für die Postgraduiertenausbildung für angewandte Epidemiologie (PAE), seit 2010 für das European Programme for Intervention Epidemiology Training (EPIET) und seit 2015 für das European Public Health Microbiology Training Programme (EUPHEM). Alle drei Trainingsprogramme sind zweijährige Postgraduiertenausbildungen, in der Wissenschaftler in ihren Kernkompetenzen weiterqualifiziert werden.

Die PAE ist als Feldepidemiologie-Trainingsprogramm organisatorisch und inhaltlich eng an das "European Programme for Intervention Epidemiology Training" (EPIET) angebunden. Die Trainingsinhalte sowie die in das Programm eingebundenen Theoriemodule werden gemeinsam mit EPIET und dessen Schwesterprogramm "European Public Health Microbiology Training Programme" (EUPHEM) gestaltet. Die Teilnehmer der PAE sind daher Teil des EPIET/EUPHEM-Netzwerkes und regelmäßig im engen Austausch mit ihren europäischen Kollegen.