Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Pressemitteilung

13.03.2018
Nr. 06/18

Einladung zu einem Vortrag im Rahmen der Erlanger Runde

Über die Auswirkungen von Freizeitlärm bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Diskobesuche und Musik, die Jugendliche über Smartphones oder MP3-Player hören, können je nach Lautstärke das Hörvermögen gefährden. Vor diesem Hintergrund untersucht das LGL mit der Ohrkan-Studie die Exposition von Jugendlichen und jungen Erwachsenen gegenüber Freizeitlärm und erfasst dabei auch deren Hörvermögen. Im Vortrag werden nun weitere, aktuelle Ergebnisse des vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) geförderten Projektes vorgestellt.

Die Referentin, Dr. Doris Gerstner, ist Gesundheitswissenschaftlerin und hat an der Klinik und Poliklinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation, LMU München, im Bereich Gesundheitsökonomie promoviert. Seit über fünf Jahren ist sie im Sachgebiet AP2 für Arbeits- und Umweltmedizin, -Epidemiologie des LGL tätig. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf Projekten im Bereich Bioaerosole und Lärm.

Der Vortrag findet statt am

Dienstag, 13. März 2018, um 15.00 Uhr
im Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)
Hörsaal, 1. Stock,
Eggenreuther Weg 43, 91058 Erlangen.

Bei Interesse werden Medienvertreter gebeten, sich kurz vorab bei der Pressestelle des LGL anzumelden, telefonisch unter der Rufnummer 09131 6808-2424 oder per E-Mail an pressestelle@lgl.bayern.de.

Weitere Informationen unter: https://www.lgl.bayern.de/aus_fort_weiterbildung/veranstaltungen/index.php.