Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Pressemitteilung

30.11.2018
Nr. 40/18

Einladung zu einem Vortrag im Rahmen des Schleißheimer Forums

KBLV: Bayerns Antwort auf die zunehmenden Herausforderungen in der Lebensmittelüberwachung

Große Lebensmittelbetriebe werden immer komplexer – von ihren Produktionsprozessen über die Rückverfolgbarkeit ihrer Rohstoffe bis hin zur internationalen Verbreitung ihrer Produkte. Sie stellen damit die staatliche Überwachung vor neue Aufgaben. Mit der Gründung der Bayerischen Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (KBLV) hat Bayern als erstes Bundesland auf diese Herausforderungen reagiert. Seit nahezu einem Jahr kontrollieren die Spezialisten der KBLV komplexe Lebensmittel- und Schlachtbetriebe in Bayern. Ob Hygienestatus, Tierschutz oder die Rückverfolgbarkeit der Waren – das alles und mehr überwacht die KBLV bei den rund 600 Unternehmen in ihrer Zuständigkeit. Im Vortrag blickt die Behörde auf ihre Tätigkeit.

Die Referentin, Behördenleiterin Dr. Claudia Thielen, ist promovierte Veterinärmedizinerin und kennt die Überwachungs- und Vollzugstätigkeit aus allen Ebenen der staatlichen Überwachung. Unter anderem war sie am Landratsamt Erding sowie am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) tätig. Vor ihrem Wechsel an die Spitze der KBLV leitete sie zuletzt das Sachgebiet Futtermittelüberwachung an der Regierung von Oberbayern.

Der öffentliche Vortrag im Rahmen des Schleißheimer Forums findet statt am

Dienstag, 04. Dezember 2018 um 10 Uhr
im Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)
Hörsaal, D-Gebäude, Erdgeschoss
Veterinärstraße 2, 85764 Oberschleißheim.


Medienvertreter sind herzlich willkommen. Um Anmeldung via Mail an pressestelle@lgl.bayern.de oder telefonisch unter 09131-68082424 wird gebeten.