• A A A
  • Pressemitteilung

    15.10.2019
    Nr. 21/2019

    Einladung zu einem Vortrag im Rahmen des Schleißheimer Forums

    Über das Tierschutzlabel des Deutschen Tierschutzbundes und andere Tierwohlkennzeichnungen

    Mit dem zweistufigen Tierschutzlabel „Für Mehr Tierschutz“ hat der Deutsche Tierschutzbund 2013 eine Kennzeichnung eingeführt, mit der Produkte tierischen Ursprungs, die bestimmte Standards erfüllen, gekennzeichnet werden können. Der Vortrag stellt die im Label des Tierschutzbundes gesetzten Anforderungen vor, beispielsweise an die Tierhaltung. Darüber hinaus wird ein Überblick über weitere aktuelle Kennzeichnungsinitiativen im Tierschutz, wie etwa das staatliche Tierwohlkennzeichen, gegeben.

    Die Referentin Dr. Claudia Salzborn ist Abteilungsleiterin des Referates Tiere in der Landwirtschaft an der Akademie für Tierschutz des Deutschen Tierschutzbundes. Sie verantwortet unter anderem die Themenbereiche Schwein, Rind, Nutztiertransport, Schlachtung sowie die Tierschutzkennzeichnung.

    Der öffentliche Vortrag im Rahmen des Schleißheimer Forums findet statt am

    Donnerstag, 17. Oktober 2019 um 10.00 Uhr
    im Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)
    Hörsaal, D-Gebäude, Erdgeschoss
    Veterinärstraße 2, 85764 Oberschleißheim

    Der Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Wir bitten um Terminveröffentlichung.

    Hinweis für Medienvertreter: Bei Interesse werden Medienvertreter gebeten, sich kurz vorab bei der Pressestelle des LGL anzumelden, telefonisch unter der Rufnummer 09131 6808-2424 oder per E-Mail an pressestelle@lgl.bayern.de.
     
    Weitere Informationen unter: https://www.lgl.bayern.de/aus_fort_weiterbildung/veranstaltungen/index.php.