• A A A
  • Pressemitteilung

    14.10.2019
    Nr. 20/2019

    Terminhinweis

    Auf ins Labor: LGL öffnet seine Pforten an der Langen Nacht der Wissenschaften 2019

    Am Samstag, 19. Oktober 2019, können wissenshungrige Nachtschwärmer von 18 bis 1 Uhr bei der Langen Nacht der Wissenschaften in Nürnberg, Fürth und Erlangen in den Wissenschaftskosmos eintauchen. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) beteiligt sich als einer der rund 350 Programmpartner mit zahlreichen spannenden Themen und Angeboten. Wieder mit dabei: Die beliebte Führung durch die Sektionshallen der Veterinärpathologie.

    Wissenshungrige können unter anderem bei Laborführungen sowie an Infoständen das weite Aufgabengebiet des LGL kennenlernen. Neben der Führung durch die LGL-Veterinärpathologie können Interessierte z. B. die Entstehung eines Gewebeschnittes mitverfolgen. Außerdem erklären LGL-Fachleute, wie in der Virologie und Bakteriologie Tierkrankheiten diagnostiziert werden. Hygiene-Experten wiederum zeigen, wie Wasser in der Mikrobiologie unter die Lupe genommen wird. 

    Mitmach-Aktionen rund um die Gesundheit und gesunde Lebensmittel ergänzen das Angebot. Experten des LGL klären über Grenzwerte und rechtliche Folgen von Alkohol am Steuer auf, in einem Quiz können Besucherinnen und Besucher dabei auch ihr eigenes Wissen unter Beweis stellen. Neben der Möglichkeit, selbst mitgebrachtes Trinkwasser auf den Härtegrat zu testen, können sich die Nachtschwärmer am LGL außerdem über Zusammensetzung, Herstellung, Kennzeichnung sowie die amtliche Kontrolle von Glühwein informieren. Spannend insbesondere für Schülerinnen und Schüler sowie angehende Auszubildende dürfte wiederum der Arbeitsalltag der Chemielaboranten sein. Auszubildende am LGL stellen ihre Tätigkeit vor und berichten über ihre Erfahrungen aus dem Labor.

    Antworten auf die Fragen, wie beispielsweise Lebensmittelbetrug nachgewiesen wird, was Zoonosen sind oder mit welchen Verfahren sich gentechnische Veränderungen in Lebensmitteln nachweisen lassen, gibt es bei einer Vortragsreihe, zu der das LGL ebenfalls herzlich einlädt. Abgerundet wird das Programmangebot mit der Ausstellung „LebensBilderReise“ zum Thema Depression: Die Ausstellung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, in Zusammenarbeit mit der Schön Klinik am Chiemsee und dem LGL macht mit ausdrucksstarken Bildern und berührenden Hörbeiträgen die Erfahrungen von Betroffenen erlebbar und regt so zur Auseinandersetzung mit dem Thema an.

    Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher wird ebenfalls gesorgt: In der LGL-Kantine können während der Veranstaltung kleine Snacks und Getränke erworben werden. Die Veranstaltung am LGL findet statt im Eggenreuther Weg 43, 91058 Erlangen.

    Weitere Informationen zum vollständigen Programm des LGL sind unter dem folgenden Link abrufbar:
    https://www.lgl.bayern.de/downloads/doc/flyer%20programm%20lange%20nacht_2019.pdf

    Hinweise zum Erwerb von Tickets sind hier zu finden:
    http://www.nacht-der-wissenschaften.de/2019/tickets/