Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Furan – Untersuchungsergebnisse 2009

Bei 20 Kaffeeproben fand das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) Gehalte zwischen 1.000 µg/kg und 6.000 µg/kg (Mittelwert: 5.650 µg/kg). Die höchsten Furankonzentrationen haben ganze Kaffeebohnen. Bei gemahlenem Kaffee ist die Konzentration geringer, da sich während des Mahlvorganges ein Teil des Furans verflüchtigt (Mittelwert: 1.990 µg/kg). In trinkfertigem Kaffee sind die verbleibenden Reste bedingt durch die Zubereitung nochmals deutlich geringer. Bei der Zubereitung aus Kaffeebohnen (4.600 µg/kg) mit einem Kaffeevollautomaten werden 88 µg/l für das Kaffeegetränk angegeben, während bei der Zubereitung mit einer Kaffeemaschine oder im Handaufguss lediglich 18 bis 20 µg/l ermittelt wurden.

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema