Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Gesundheitsregionenplus ALTMÜHLFRANKEN

Geschäftsstellenleitung

Nina Silbereisen

Gründungsdatum

01. März 2015

Zielsetzungen

  • Optimierung der wohnortnahen Gesundheitsversorgung, -förderung und Prävention im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
  • Gestaltung von Lösungsansätzen durch das Gesundheitsforum Altmühlfranken
  • Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen anhand individueller Bedarfsermittlung sowie unter Berücksichtigung der Besonderheiten für unsere Region im Rahmen der gegründeten Arbeitsgruppen
  • Vernetzung der Experten und Akteure im Gesundheitswesen vor Ort
  • Schaffung nachhaltiger Projekte und Strukturen für die Gesundheit unserer Bevölkerung

Arbeitsgruppen

  • Arbeitsgruppe: Ärztliche Versorgung im Landkreis
  • Arbeitsgruppe: Gesundheitsförderung und Prävention
  • Arbeitsgruppe: Pflege und medizinisch-soziale Versorgung für Menschen unserer Region
  • Arbeitsgruppe: Hospiz- und Palliativversorgung

Pressemitteilungen/Präsentationen/Veröffentlichungen

  • Veröffentlichung 1: Gesundheitsförderung, Prävention und die regionale
    Gesundheitsversorgung im Fokus: Der Landkreis entwickelt sich zu einer Gesundheitsregion<sup>plus</sup> weiter
  • Veröffentlichung 2: Gesundheitsforum der Gesundheitsregion<sup>plus</sup> konstituiert:
    Optimierung der regionalen Gesundheitsförderung, der Prävention sowie die regionale Gesundheitsversorgung im Blick
  • Veröffentlichung 3: Famulaturbörse altmühfranken: www.altmuehlfranken.de/gesundheit/famulatur/
  • Veröffentlichung 4: Patientenwegweiser altmühlfranken: www.altmuehlfranken.de/patientenwegweiser/
  • Veröffentlichung 5: Entlastungsangebote für pflegende Angehörige: www.altmuehlfranken.de/soziales/entlastungsangebot-fuer-pflegende-angehoerige/
  • Veröffentlichung 6: Pflegeüberleitungsbogen Region Altmühlfranken: www.altmuehlfranken.de/soziales/pflegeueberleitung/
  • Veröffentlichung 7: PflegeFORUM altmühlfranken:
    www.altmuehlfranken.de/soziales/pflegeforum/
  • Veröffentlichung 8: PflegeFORUM altmühlfranken ins Leben gerufen: Vernetzung und Austausch der Akteure als Beitrag zur Verbesserung der Pflegequalität in der Region
  • Veröffentlichung 9: 2. PflegeFORUM altmühlfranken: Kein Stress mit dem Stress - Pflegekräfte machten sich stark für den Pflegealltag
  • Veröffentlichung 10: Hospiz- und Palliativnetzwerk Südfranken gegründet: Kooperation zwischen dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und Roth geht an den Start

Projekte

Projekt 1: Famulaturbörse altmühlfranken

Laufzeit: seit 2015

Kurzbeschreibung:Die Börse zeigt das Angebot an Famulaturstellen mit Hinweisen zu den Klinikeinrichtungen und Freizeitmöglichkeiten in der Region Altmühlfranken. Die Sozial- und Gesundheitsbranche ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Altmühlfranken mit vielen verschiedenen Haus- und Facharztpraxen, welche eng in Kooperation dem Klinikum Altmühlfranken und dem Gesundheitszentrum Treuchtlingen stehen. Neben interessanten Einblicken und Erfahrungen durch die Famulatur in den Krankenhäusern sowie den Haus- und Facharztpraxen bietet auch die Region attraktive Natur-, Kultur- und Freizeitpotentiale. Die Region ist geprägt durch das Fränkische Seenland und den Naturpark Altmühltal. Abwechslung zu Wasser oder zu Land ist hier garantiert. Die Projektidee entstand in der Arbeitsgruppe „Ärztliche Versorgung im Landkreis“, welche an weiteren Ideen für den ärztlichen Nachwuchs arbeitet.

Link zu weiteren Informationen: www.altmuehlfranken.de/gesundheit/famulatur/

Projekt 2: Ärztenetzwerk Altmühlfranken

Laufzeit: Gründung Dezember 2015
Kurzbeschreibung: Landkreisweites Netzwerk der niedergelassenen Ärzte als Plattform für einen gemeinsamen Austausch, Qualitätssicherung sowie Fort- und Weiterbildung. Der Bedarf wurde die Arbeitsgruppe „Ärztliche Versorgung im Landkreis“ ermittelt.

Projekt 3: Medizinische Ferienakademie Altmühlfranken

Laufzeit: ab 08/2016 jährlich

Kurzbeschreibung: Ein Projekt, um Medizinstudierenden neben den Lehrinhalten der Universitäten interessante Workshops zu bieten, die Region und ihr Freizeitangebot vorzustellen sowie jungen Kollegen Einblick in die Praxen und Kliniken der Region zu geben. Die medizinischen Workshops zeigen interessante Sachverhalte und bieten weiteren Nutzen, wie bspw. zu den Themen: Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Weiterbildungs- und Niederlassungsmöglichkeiten in der Region. Projektentwicklung und -durchführung erfolgt durch die Arbeitsgruppe „Ärztliche Versorgung im Landkreis“ in Zusammenarbeit mit der Ärzteschaft der Region, der Zukunftsinitiative altmühlfranken und der Geschäftsstelle der Gesundheitsregion<sup>plus</sup>.

Projekt 4: Patientenwegweiser altmühlfranken

Laufzeit: seit 2014

Kurzbeschreibung: Der Patientenwegweiser altmühlfranken soll Orientierung über die Kliniken, Ärzten, Zahnärzten, Apotheken und anderen Gesundheitsdienstleistern im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen geben. Der Wegweiser wird aktuell von der Geschäftsstelle der Gesundheitsregion<sup>plus</sup> betreut.
Link zu weiteren Informationen: www.altmuehlfranken.de/patientenwegweiser/

Projekt 5: Entlastungsangebote für pflegende Angehörige

Laufzeit: seit 2014
Kurzbeschreibung: Der Flyer „Entlastungsangebote für pflegende Angehörige“ bietet Informationen für den Pflegealltag zu Hause. Viele Pflegebedürftige werden gerade im ländlichen Raum durch das familiäre Umfeld versorgt und betreut. Der Flyer bietet Informationen über beratende Fachstellen und Selbsthilfeeinrichtungen im Landkreis sowie Informationen zur Pflegeberatung und weitere wichtige Tipps an pflegende Angehörige weiterzugeben. Der Flyer ist im Internet abrufbar oder beim Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen, den Städten und Gemeinden sowie den Allgemeinarztpraxen im Landkreis zu beziehen. Die Evaluation und weitere Betreuung erfolgt durch die Gesundheitsregion<sup>plus</sup>.

Link zu weiteren Informationen: www.altmuehlfranken.de/soziales/entlastungsangebot-fuer-pflegende-angehoerige/

Projekt 6: Kinder- und Jugendgesundheit im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Laufzeit: seit 2015
Kurzbeschreibung: Die Maßnahmenentwicklung erfolgt durch die individuelle Bedarfsermittlung durch die Arbeitsgruppe „Gesundheitsförderung und Prävention“ für die Region und orientiert sich zudem an den Jahresschwerpunktthemen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Projekt 7: Pflege- und Wunddokumentation zur Überleitung in der Region Altmühlfranken

Laufzeit: seit 2015

Kurzbeschreibung: Nach einer umfassenden Bedarfsanalyse und unter Beachtung von bislang im Einsatz befindlichen Überleitungsbögen wie auch Leitlinien erarbeitete die Arbeitsgruppe „Pflege und medizinisch-soziale Versorgung für Menschen unserer Region“ einen einheitlichen Pflegeüberleitungsbogen für die Region. Ein erfolgreicher Pretest fand im Klinikum Altmühlfranken statt. Anschließend wurde der Pflegeüberleitungsbogen an alle Einrichtungen der Region versandt und ist zudem im Internet abrufbar.
Die Anwendung dieses einheitlichen Überleitungsbogens ermöglicht eine größere Versorgungssicherheit für die Patienten und schafft eine transparente Zusammenarbeit der Schnittstellen. Die Verwendung beruht auf freiwilliger Basis und unter Beachtung der allgemeinen Pflicht des Datenschutzes bei der Weitergabe von Bewohner- oder Patientendaten. Die Evaluation erfolgt jährlich unter Berücksichtigung der Rückmeldungen der regionalen Einrichtungen. Im Rahmen der weiteren Bedarfsanalyse kommt die Arbeitsgruppe auch der Forderung eines Wundüberleitungsbogens für die Region nach.

Link zu weiteren Informationen: www.altmuehlfranken.de/soziales/pflegeueberleitung/

Projekt 8: PflegeFORUM altmühlfranken

Laufzeit: Gründung 2015
Kurzbeschreibung: Das Forum wurde durch die Arbeitsgruppe „Pflege und medizinisch-soziale Versorgung für Menschen unserer Region“ entwickelt.
Aufgabe: Das PflegeFORUM altmühlfranken ist ein Kompetenzzentrum für alle Beteiligten am Pflegeprozess. Das Forum informiert beruflich Pflegende regelmäßig zu relevanten Themen und bietet eine Austauschplattform. Wichtige Themen werden anhand von Bedarfsermittlungen gewonnen und priorisiert. Des Weiteren informiert das Pflegeforum pflegende Angehörige über regionalen Angebote und wichtige Neuerungen.
Ziele: Fachlicher Austausch, institutionsübergreifende Qualitätssicherung, Personalentwicklung und Fortbildung, Interessensvertretung in der Öffentlichkeit, Verbesserung der Schnittstellenkommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Gesundheitsmanagement für Pflegende, Austausch zu berufsethischen Fragen und Zusammenarbeit mit gesundheitspolitischen Gremien.

Link zu weiteren Informationen: www.altmuehlfranken.de/pflegeforum/

Projekt 9: Hospiz- und Palliativversorgungsnetzwerk HPVN Südfranken

Laufzeit: Gründung 2015
Kurzbeschreibung: Die Arbeitsgruppe „Hospiz- und Palliativversorgung“ ermittelte den Bedarf der Optimierung von schwerstkranken und sterbenden Menschen durch eine bessere Zusammenarbeit. Für die Projektarbeit in der Hospiz- und Palliativversorgung wurde im September 2015 ein Kooperationsvertrag durch die Kooperationspartner der Landkreise Weißenburg-Gunzenhausen und Roth geschlossen sowie ein gemeinsames Hospiz- und Palliativnetzwerk HPVN Südfranken gegründet. Neben der partnerschaftlichen Zusammenarbeit aller an der Versorgung Beteiligten ermöglicht die Netzwerkgründung zudem die Teilnahme am Modellprojekt des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sowie die Beschäftigung eines „Netzwerkmoderatoren zum Aufbau eines regionaler Versorgungsnetzes im hospizlich-palliativen Bereich“. Nach dem Aufbau eines palliativen Netzwerks in der Allgemeinen Ambulanten Palliativversorgung (AAPV) ist ein weiteres Ziel der Kooperationspartner die Gründung eines Teams für die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV).

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema