Forschungsprojekt: Monitoring gesundheitlich bedeutsamer Stoffe in der Innenraumluft und ihre Bewertung – Teil 2

Kurzbeschreibung

Das Projekt schließt inhaltlich an das Projekt „Monitoring gesundheitlich bedeutsamer Stoffe in der Innenraumluft und ihre Bewertung – Teil 1“ an. Im Rahmen des Teilprojektes wurde eine Probenahmestrategie und Analysemethode zur Messung von PAK (polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe) und VVOC (very volatile organic compounds = sehr flüchtige organische Verbindungen) erarbeitet, validiert und unter Feldbedingungen getestet. Im zweiten Teil des Projektes soll die Innenraumluft von ca. 80 Wohninnenräumen und Schulen beprobt werden. Dabei werden die SVOC (semivolatile organic comounds = schwerflüchtige organische Verbindungen) mittels einer in Teil 1 erarbeiteten Probenahme auf Filter gesammelt. Für die Sammlung der VVOC werden Carbograph-Röhrchen und Silicagel-Kartuschen eingesetzt. Diese Sammelmedien haben sich in Teil 1 des Projektes als geeignet erwiesen. Zusätzlich werden die VOC (volatile organic compounds = flüchtige organische Verbindungen) in der Innenraumluft auf einem Sammelmedium und die Carbonyle auf DNPH-Kartuschen gesammelt und anschließend analysiert. Gleichzeitig erfolgen kontinuierliche Messungen der Partikelmasse und der Partikelanzahl.


Laufzeit: 01.11.2019 - 31.10.2021