Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Stellenangebote

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sucht für das Projekt „Neukonzeption des Amtstierärzte-Lehrgangs“ in München zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Beschäftigten (m/w) im allgemeinen Verwaltungsdienst

Kennziffer 1736

Im Rahmen des Projektes „Neukonzeption des Amtstierärzte-Lehrgangs“ wurde E-Learning eingeführt. Beim Aufbau und Betrieb der Lernplattform fallen folgende Aufgaben an:

  • Anlegen der Kurse
  • Befüllen der Kurse mit Inhalt und Terminieren der Verfügbarkeit
  • Nutzerverwaltung und Nutzerbetreuung
  • Kursmanagement
  • Evaluieren der Lerninhalte und der Verfahren
  • Berichtserstellung und -auswertung
  • Archivieren der Inhalte

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/r Bürokauffrau/-mann oder ver-gleichbarer und gleichwertiger Berufsabschluss im kaufmännischen Bereich
  • Abschluss der Berufsausbildung mindestens mit der Note „gut“
  • sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse, Verwaltungskenntnisse und Organisations-talent
  • zügige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Serviceorientierung
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation und mit der Lernplattform Moodle sind von Vorteil

Beschäftigungsverhältnis / Bewertung:

Die Einstellung erfolgt ausschließlich im Wege eines bis 31.12.2018 befristeten tarifrechtli-chen Arbeitsverhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen: Entgeltgruppe E 5.

Ansprechperson: Frau Stüttgen, Tel. 09131/6808-4334

Bewerbungsadressen: bewerbungen@lgl.bayern.de

Bayerisches Landesamt für Gesundheit
und Lebensmittelsicherheit
Z2- Personalwesen
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Bewerbungsschluss: 09.06.2017

Die allgemeinen Informationen zum Bewerbungsverfahren unter http://q.bayern.de/ygx3l sind Bestandteil dieser Ausschreibung. Wir bitten um Beachtung.

Download der Stellenanzeige als PDF-Dokument (Symbol für ein barrierefreies PDF-Dokument 230 KB)


Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sucht für den Be-reich „Virologie Süd“ in Oberschleißheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Tierarzt / Tierärztin

Kennziffer 1735

Zu den Aufgaben der zu besetzenden Stelle zählen insbesondere:

  • Diagnostik in der veterinärmedizinischen Virologie
  • Beratung von Fach- und Vollzugsbehörden sowie praktisch tätigen Tierärzten in Fragen der Virologie und des Tierseuchenmanagements
  • Beteiligung an der Öffentlichkeits- und Entwicklungsarbeit
  • Verfassung von Stellungnahmen
  • Mitarbeit in der Qualitätssicherung

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Tiermedizin mit Approbation und ideal-erweise Promotion
  • Interesse an und Erfahrungen in klassischer und moderner, molekularer Diagnos-tik
  • Interesse und Fachkenntnisse in Infektionsmedizin und Tierseuchenbekämpfung
  • Fachtierarzt für Mikrobiologie bzw. Virologie erwünscht
  • Bereitschaft zu und Erfahrung in innovativem Arbeiten
  • idealerweise Kenntnisse in der Etablierung und Anwendung von NGS-Technologien

Beschäftigungsverhältnis / Bewertung: Die Einstellung erfolgt ausschließlich im Wege eines bis 31.07.2018 befristeten tarifrechtli-chen Arbeitsverhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen: Entgeltgruppe E 14.

Ansprechperson: Frau PD Dr. Neubauer-Juric, Tel. 09131-6808/5824

Bewerbungsschluss: 16.06.2017

Die allgemeinen Informationen zum Bewerbungsverfahren unter http://q.bayern.de/ygx3l sind Bestandteil dieser Ausschreibung. Wir bitten um Beachtung.

Download der Stellenanzeige als PDF-Dokument (Symbol für ein barrierefreies PDF-Dokument 230 KB)


Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sucht für die Mitar-beit im Projekt 04-03 „Modellprojekt Neugeborenen Hörscreening“ in Oberschleißheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit einen

Mediziner (m/w) im Bereich Neugeborenen-Screening

Kennziffer 1734

Zu den Aufgaben der zu besetzenden Stelle zählen insbesondere:

  • Supervision des Trackings kontrollbedürftiger Befunde
  • Mitarbeit in einer Langzeitstudie zur Weiterbeobachtung von Kindern mit im Screening entdeckten Erkrankungen
  • Auswertungen aus dem Bereich Screening und Langzeitstudie
  • Publikationen

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Human-medizin mit Approbation
  • epidemiologische Kenntnisse, wünschenswert wäre eine entsprechende Zu-satzqualifikation (z.B. MPH)
  • EDV Kenntnisse (SPSS, MS-Office
  • Erfahrungen in der Pädiatrie oder HNO wären von Vorteil
  • gute Englischkenntnisse
  • ausgeprägte Sozialkompetenz

Beschäftigungsverhältnis / Bewertung: Die Einstellung erfolgt ausschließlich im Wege eines bis 31.12.2018 befristeten tarifrechtli-chen Arbeitsverhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen: Entgeltgruppe E 14.

Ansprechperson: Frau Dr. Nennstiel-Ratzel, Tel. 09131/6808-5257

Bewerbungsschluss: 09.06.2017

Die allgemeinen Informationen zum Bewerbungsverfahren unter http://q.bayern.de/ygx3l sind Bestandteil dieser Ausschreibung. Wir bitten um Beachtung.

Download der Stellenanzeige als PDF-Dokument (Symbol für ein barrierefreies PDF-Dokument 230 KB)


Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sucht für das Lan-desinstitut für Lebensmittel, Lebensmittelhygiene und Kosmetische Mittel (LH) in Ober-schleißheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Naturwissenschaftler (m/w) im Bereich der instrumentellen Lebensmittelanalytik (NMR)

Kennziffer 1733

Das Landesinstitut LH ist unter anderem zuständig für die Untersuchung und rechtliche Beurteilung von Lebensmitteln tierischen und nichttierischen Ursprungs sowie für kosmeti-sche Mittel. Zu seinen Aufgaben gehören u. a. die Überprüfung der Inhaltsstoffe, der Kenn-zeichnung, der Identität von Lebensmitteln, die Etablierung neuer Untersuchungsverfahren und die Durchführung praxisrelevanter Forschungsprojekte.

Zu den Aufgaben der zu besetzenden Stelle zählen insbesondere:

  • Aufbau des Bereichs NMR-Spektroskopie
  • Konzeption, Entwicklung, Einführung und Durchführung von NMR-Analysen ins-besondere auch zur Authentizitätsprüfung von Lebensmitteln (Identität, Herkunft und Qualität)
  • Auswertung und Zusammenfassung vorhandener Daten
  • Entwicklung von NMR-basierten Verfahren zum schnellen Screening von Proben
  • Statistische Auswertung und Aufbereitung von NMR Profiling-Daten
  • Aufbau einer lebensmittelspezifischen Referenzdatenbank
  • Fachaufsicht über den zuständigen Laborbereich, einschließlich Qualitätssiche-rung und Arbeitssicherheit
  • Fachliche Stellungnahmen im oben genannten Aufgabenbereich
  • Praxisbezogene Forschung durch Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institu-tionen
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Fachgremien und Arbeitsgruppen
  • Veröffentlichungen zu Fachthemen und Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Einwerbung von Drittmitteln

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom [Univ.] oder M. Sc.) insbesondere der Chemie oder eine vergleichbare und gleichwertige wissenschaftliche Qualifikation
  • Promotion erwünscht (oder von Vorteil)
  • gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Lebensmittelanalytik
  • gute Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der NMR-Spektroskopie sowie der multivariaten Statistik/Chemometrie
  • Erfahrungen im Bereich Metabolomics / Profiling mittels NMR
  • hohes Maß an Selbständigkeit, Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft sowie gute konzeptionelle und organisatorische Fähigkeiten
  • ausgeprägte soziale Kompetenzen wie Gesprächsführung, Konfliktfähigkeit, Ver-antwortungsbewusstsein, Kontaktfähigkeit Freude an Teamarbeit, überzeugendes Auftreten und hohe Flexibilität
  • Publikationen in nationalen und internationalen Zeitschriften (als Erst- oder Letz-tautor)
  • sehr gute Vernetzung mit Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Beschäftigungsverhältnis / Bewertung: Die Einstellung erfolgt vorrangig im Wege eines bis zu zwei Jahre befristeten tarifrechtlichen Arbeitsverhältnisses. Eine anschließende unbefristete Übernahme sowie nachfolgende Verbeamtung sind grundsätzlich möglich und werden angestrebt. Die Vergütung richtet sich zunächst nach den Regelungen des TV-L. Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikati-on und persönlichen Voraussetzungen: Entgeltgruppe E 13.

Kennziffer der Ausschreibung:

Ansprechperson: Herr Dr. Busch, Tel. 09131/6808-5234

Bewerbungsschluss: 16.06.2017

Die allgemeinen Informationen zum Bewerbungsverfahren unter http://q.bayern.de/ygx3l sind Bestandteil dieser Ausschreibung. Wir bitten um Beachtung.

Download der Stellenanzeige als PDF-Dokument (Symbol für ein barrierefreies PDF-Dokument 238 KB)


 

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sucht für die Dienststelle Erlangen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in für die Personalstelle

Das Sachgebiet Z 2 „Personalwesen“ betreut rund 1.100 Beschäftigte an sieben Standorten. Unsere zwölf Mitarbeiter/innen sind in drei Teams eingeteilt und kümmern sich um alle personalrechtlichen Belange von A (wie Ausschreibung) bis Z (wie Zulagen) für Azubis, Berufspraktikanten, Beamte und Tarifbeschäftigte.

Zu den Aufgaben der zu besetzenden Stelle zählen insbesondere:

  • Unterstützung in der Sachbearbeitung des Teams Beamtenrecht
  • Unterstützung im Berichtswesen, bei Statistiken und Auswertungen
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Aktualisierung von Stellenbeschreibungen und Dienstpostenbewertungen
  • bei Bedarf Unterstützung in der Sachbearbeitung anderer Teams
  • allgemeine Verwaltungsaufgaben

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/r Verwaltungsfachangestellten (VFA-K), Verwaltungsangestellten (AL I), Bürokauffrau/-mann oder vergleichbarer und gleichwertiger Berufsabschluss im kaufmännischen Bereich
  • Abschluss der Berufsausbildung mindestens mit der Note „gut“
  • besonderes Interesse an der Personalarbeit, gerne mit einschlägigen rechtlichen und praktischen Vorkenntnissen
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, v.a. Word und Excel; ggf. SAP VIVA)
  • eigenständige, strukturierte und sehr sorgfältige Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit, Engagement und Verantwortungsbewusstsein
  • serviceorientiertes Denken und Arbeiten
  • eigenmotivierte kontinuierliche Entwicklungsbereitschaft

Beschäftigungsverhältnis / Bewertung: Die Einstellung erfolgt ausschließlich im Wege eines tarifrechtlichen Arbeitsverhältnisses, vorerst befristet für die Dauer von bis zu zwei Jahren. Eine anschließende unbefristete Übernahme ist möglich und wird angestrebt. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen.

Kennziffer der Ausschreibung: 1738

Ansprechpersonen: Andrea Neckermann, Tel. 09131/6808-2200
Barbara Hieronymus, Tel. 09131/6808-2121

Bewerbungsadressen:

bewerbungen@lgl.bayern.de

Bayerisches Landesamt für Gesundheit
und Lebensmittelsicherheit
Z2- Personalwesen
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen

Bewerbungsschluss: 31.05.2017

Die allgemeinen Informationen zum Bewerbungsverfahren unter http://q.bayern.de/ygx3l sind Bestandteil dieser Ausschreibung. Wir bitten um Beachtung.

Download der Stellenanzeige als PDF-Dokument (Symbol für ein barrierefreies PDF-Dokument 126 KB)