Absage der Eröffnung des neuen Verwaltungsgebäudes am 27.03.2020

Die Staatsregierung hat alle Veranstaltungen im Freistaat ab 1000 Teilnehmern bis zum Ende der Osterferien untersagt. Auch für kleinere Veranstaltungen wurde eine Absage empfohlen, sofern die Veranstaltung nicht unbedingt stattfinden muss.

Das LGL hat sich daher als Behörde mit besonderem Vorbildcharakter entschieden, die für den 27.03.2020 geplante Eröffnung des neuen Verwaltungsgebäudes in Erlangen mit knapp 200 Teilnehmern abzusagen. Ziel ist es, alle Beteiligten zu schützen und so einen Beitrag zur Strategie des Containments zu leisten.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und sind zuversichtlich, dass die Eröffnung zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden kann.