Berufsausbildung

Die zur Akademie für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (AGL) gehörige Staatliche Berufsfachschule für Veterinärmedizinisch-technische Assistentinnen und Assistenten, kurz MTA-V-Schule, befindet sich an der Dienststelle Oberschleißheim. Hier werden alle drei Jahre angehende MTA-V theoretisch und praktisch geschult und unterwiesen. Neben modernen Unterrichtsmedien und -methoden bietet das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) mit seinen vielfältigen Laborbereichen und Tätigkeitsfeldern den Schülern die Möglichkeit, unterschiedliche Tätigkeiten der MTA-V kennenzulernen und auszuüben.

Am LGL besteht an den Standorten Erlangen und Würzburg die Möglichkeit, den Ausbildungsberuf der Chemielaborantin/des Chemielaboranten zu erlernen. Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre. Die praktische Ausbildung in den Laboren des LGL wird durch Praktika und Fachunterricht ergänzt. An ein bis zwei Tagen in der Woche findet Berufsschulunterricht statt.

Weitere Ausbildungsmöglichkeiten sind den aktuellen Stellenangeboten des LGL zu entnehmen.