Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Pressemitteilung

17.03.2017
Nr. 09/17

Einladung zu einem Vortrag im Rahmen der Erlanger Runde

Hepatitis E Virus - Lebensmittelhygienisch relevant in Deutschland?

Hepatitis E ist eine durch die Infektion mit dem Hepatitis E-Virus hervorgerufene akute Leberentzündung. Da das Virus vor allem in Asien, Afrika und Mittelamerika weit verbreitet ist, galt eine Hepatitis-E-Infektion in industrialisierten Ländern lange als Reiseerkrankung, mit der man sich während eines Aufenthalts in einer der besagten Regionen ansteckte. Seit einigen Jahren ist deutschlandweit eine Zunahme der Meldungen über Hepatitis E-Erkrankungen zu verzeichnen. Ein Anstieg ist hierbei vor allem bei den in Deutschland erworbenen, sogenannten autochthonen Erkrankungsfällen, die in keinem Zusammenhang mit einer Reise stehen, zu beobachten. Der Vortrag geht unter anderem den Fragen nach, welche Rolle dabei bessere Diagnoseverfahren und eine gestiegene Aufmerksamkeit der Ärzteschaft  spielen, welche Übertragungswege es bei Hepatitis E gibt und wie man sich als Verbraucher schützen kann.

 

Die Referentin, Frau Dr. Anja Carl, studierte Biologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und promovierte dort am Institut für Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene. Dr. Carl ist seit über zehn Jahren am LGL tätig, zu ihren Aufgabenschwerpunkten gehört der Nachweis von Viren und Bakterien in Lebensmitteln sowie die Untersuchung von Lebensmitteln auf Allergene.

Der öffentliche Vortrag im Rahmen der Erlanger Runde findet statt am

Dienstag, 21. März 2017, um 15.00 Uhr

im Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

Hörsaal, 1. Stock,

Eggenreuther Weg 43, 91058 Erlangen.

 

 

----------------------------------------------------------

 

Termine:

 

** 22.03.2017 – „Deutschland, eine Republik der Panikmacher?“ Vortrag im Rahmen des Schleißheimer Forums von Prof. Dr. Walter Krämer, Institut für Wirtschafts- und Sozialstatistik, Technische Universität Dortmund.

** 25.04.2017 – „Folgen von Klimawandel und Globalisierung? Zunehmende Gefährdung unserer Tierbestände“, Vortrag im Rahmen der Erlanger Runde, Dr. Jürgen Christian, Dr. Isabel Sahm, LGL.

 

Weitere Informationen unter: www.lgl.bayern.de/15jahrelgl

 

 

 

----------------------------------------------------------

 

Pressekontakt:

 

Aleksander Szumilas

Pressesprecher

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

Informationsmanagement, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (K2)
Eggenreuther Weg 43

91058 Erlangen

Tel.: 09131 6808-2424

Fax: 09131 6808-2202

pressestelle@lgl.bayern.de

www.lgl.bayern.de