Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Interdisziplinäres Seminar zum Thema "Lebensmittelanalytik und Recht": Die Problematik der Grenzwertsetzung im Spannungsfeld zwischen Analytik und Gesetz

Am 12. Mai 2015 veranstaltete die Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Lebensmittelrecht der Universität Bayreuth (FLMR) in Kooperation mit dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ein Seminar zum Thema "Lebensmittelanalytik und Recht". Die Veranstaltung fand in der LGL-Dienststelle in München, Pfarrstraße 3, statt und wurde durch den Präsidenten des LGL, Dr. Andreas Zapf, und den Direktor der Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Lebensmittelrecht der Universität Bayreuth (FLMR), Prof. Dr. Markus Möstl, eröffnet.

Die Gewährleistung der Sicherheit von Lebensmitteln ist entscheidende Aufgabe des Lebensmittelrechts und der Lebensmittelanalytik. Das Seminar behandelte aus analytischer und aus juristischer Sicht eine Vielzahl der hochkomplexen Fragen aus diesem interdisziplinären Bereich. Ein zentraler Aspekt der Veranstaltung war die Problematik der Grenzwertsetzung im Spannungsfeld zwischen Analytik und Gesetz, die aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wurde. Wichtige Themen waren hierbei der Umgang mit Nulltoleranzen und deren rechtliche Bewertung hinsichtlich ihrer Verhältnismäßig- und Systemgerechtigkeit sowie die Diskussion gesetzlicher Steuerungsansätze.

Das Foto zeigt den Direktor der Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Lebensmittelrecht der Universität Bayreuth (FLMR), Prof. Dr. Markus Möstl, bei seiner Begrüßungsrede.

Abb. 2: Der Direktor der Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Lebensmittelrecht der Universität Bayreuth (FLMR), Prof. Dr. Markus Möstl, bei seiner Begrüßungsrede.

Als Referenten konnten neben verschiedenen Vertretern des LGL (Dr. Magnus Jezussek, Dr. Christian Weidner, Dr. Ulrich Busch) mit Prof. Dr. Martin Holle, Inhaber des Lehrstuhls für Lebensmittelrecht und Verwaltungsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Dr. Stefan Meyer, Privatdozent für Öffentliches Recht an der Universität Erfurt, Prof. Dr. Heinrich Amadeus Wolff, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Recht der Umwelt, Technik und Information an der Universität Bayreuth, Carolin Höhlein, M.A., Promotionsstipendiatin der NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen, und Dr. Anette Rexroth, Referentin für Kontaminanten in Lebensmitteln im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Bonn, namhafte Sprecher aus den verschiedenen Themenbereichen gewonnen werden.

Zu dem gut besuchten Seminar waren Vertreter aus Behörden und Industrie ebenso wie Anwälte und Wissenschaftler, die mit Lebensmittelanalytik und -Lebensmittelrecht gleichermaßen befasst sind, erschienen.

Das Gruppenfoto zeigt Organisatoren und Redner der Veranstaltung: Prof. Dr. Markus Möstl und Dr. Katja Brzezinski vom FLMR, Dr. Anette Rexroth vom BMEL, Frau Carolin Höhlein, M.A. von der Universität Duisburg-Essen, Dr. Stephan Meyer von der Universität Erfurt); Prof. Dr. Martin Holle von der Universität Hamburg und Dr. Heinrich Amadeus Wolff von der Universität Bayreuth sowie Dr. Ulrich Busch, Dr. Magnus Jezussek, Dr. Christian Weidner und Dr. Andreas Zapf vom LGL.

Abbildung 3: Organisatoren und Redner der Veranstaltung (v.l.n.r.). 1. Reihe: Dr. Ulrich Busch (LGL), Dr. Katja Brzezinski (FLMR), Carolin Höhlein, M.A. (Universität Duisburg-Essen), Dr. Anette Rexroth (BMEL), Dr. Stephan Meyer (Universität Erfurt); 2. Reihe: Dr. Magnus Jezussek (LGL), Dr. Andreas Zapf (LGL), Prof. Dr. Martin Holle (Universität Hamburg); 3. Reihe: Dr. Heinrich Amadeus Wolff (Universität Bayreuth), Prof. Dr. Markus Möstl (FLMR), Dr. Christian Weidner (LGL).

Veranstaltungsinformationen

Termin: 12. Mai 2015
Ort: LGL-Dienststelle in München, Pfarrstraße 3
Anmeldeschluss: 6. Mai 2015
Flyer: Seminar Lebensmittelanalytik und Recht (Symbol für eine barrierefreies PDF-Dokument 574 KB)

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema