Lebensbaumlogo Geschäftsbereich lebensministerium.bayern.de

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

inhtxt

Occupational Health and Risk Managementsystem:
Das OHRIS-Gesamtkonzept

Managementsysteme für Arbeitsschutz und Anlagensicherheit

  • Arbeitsschutzmanagementsystem-Konzept
  • Handlungsanleitung für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU)
  • Dokumentation und Handbuchbeispiel für ein integriertes Managementsystem
  • Anleitung für das innere Audit

OHRIS ist das Managementsystem der Bayerischen Staatsregierung für mehr Gesundheit bei der Arbeit und die Sicherheit technischer Anlagen. Entwickelt wurde es gemeinsam mit der Wirtschaft, um den Arbeitsschutz in den Betrieben weiter zu verbessern und wirtschaftlicher zu gestalten. OHRIS kann unabhängig von der Betriebsgröße in allen Unternehmen eingeführt werden.

Im Jahr 2010 wurde das Arbeitsschutzmanagementsystem-Konzept einer Revision "OHRIS:2010" unterzogen, um die Systemelemente an die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Qualität, Umweltschutz und Arbeitsschutz anzupassen. Dadurch wurde auch die einfache Integrierbarkeit von OHRIS in vorhandene Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9001:2008 weiter verbessert. Die auf dem Systemkonzept basierenden Hilfsmittel zur Einführung und Anwendung von OHRIS wurden ebenfalls überarbeitet.

Das Ergebnis der Revision wurde im August 2010 in der Publikation "Das OHRIS-Gesamtkonzept" veröffentlicht. In dieser Broschüre sind sowohl das Systemkonzept als auch die Hilfsmittel zusammengefasst. Diese Veröffentlichung bietet in einem Werk alle erforderlichen Hinweise und Hilfsmittel für die Einführung und Anwendung eines betrieblichen Arbeitsschutzmanagementsystems.

Stand: 08/2010 (2. überarbeitete Auflage)

Mehr zu diesem Thema

Allgemeine Informationen zum Thema